17.01.06 20:15 Uhr
 1.534
 

Musikrechteverwalter GEMA befürwortet Privatkopien für Freunde und Verwandte

Der Musikrechteverwalter GEMA erklärte, dass man weiterhin für die Verwandtschaft oder den Freundeskreis CDs und DVDs brennen darf. Einzige Ausnahme: Man darf keinen Kopierschutz umgehen.

Des Weiteren ließ Leila Werthschulte von der GEMA verlauten, dass die Privatkopien befürwortet werden, da die Abgaben für die Urheber schon beim Kauf von Rohlingen, also den Leermedien, inbegriffen sind.

Als Ausnahme gab sie an, dass kopiergeschützte CDs, die der Käufer anhand eines Verbotshinweises auf der Hülle erkennt, nicht kopiert werden dürfen. Laut GEMA bezahlt der Käufer für jede Leer-CD sieben Cent Abgaben je Spielstunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Freund, GEMA, Verwandte, Privatkopie
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 19:16 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Abgaben (z.B. 7,50 pauschal für einen Brenner) kannte ich noch gar nicht. Die Gema nimmt doch eigentlich verdammt viel ein oder?
Kommentar ansehen
17.01.2006 20:21 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was is mit DJs? Ne is schon klar das nochmal gema gebühren anfallen, aber ist es legal mit Sicherheitskopien aufzulegen ?
Kommentar ansehen
17.01.2006 20:34 Uhr von Peter13779
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopierschutz: Ich habe noch nie eine Musikcd mit wirksamen Kopierschutz gehabt. In den CD Player einlegen - Kabel zum Computer und mit beliebiger Software in beliebigem Format aufzeichnen. Funktioniert besonders gut, wenn der CD Player nen Digitalausgang und der PC nen Digitaleingang hat ;-) Es gibt mittlerweile auch schon MP3 Player, die nen Digitaleingang haben, da spart man sich nen Kabel bis hinter den PC zu spannen .....

Achso das Verbot kopiergeschützte CDs für privat zu kopieren beschränkt sich auf "wirksame" Kopierschutzverfahren. Kein Kopierschutz ist bei oben genannter Kombination wirksam ........hehe
Kommentar ansehen
17.01.2006 20:36 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopierschutz: Stellt sich eigentlich wieder die Frage ob ein Kopierschutz nicht selber generell ilegal ist...
Kommentar ansehen
17.01.2006 20:46 Uhr von commander-bond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll man denn kopieren? Auf den ganzen CDs die jetzt rauskommen ist doch ein Aufkleber mit "diese CD ist Kopiergeschuetzt" drauf. Ob da wirklich einer drauf ist, merke ich meist nicht mal. Richtige Laufwerke/Programmkombinationen sind da nicht so waehlerisch. Und was soll eigentlich der Scheiss im Gesetz mit "wirksam"? Wenn ich das Ding kopieren kann, kann dann der doch nciht "wirksam" sein!

Entweder das Gesetz, oder die Gema abschaffen, aber eine Institution von den beiden ist unnuetz!
Kommentar ansehen
17.01.2006 21:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es macht doch sowieso jeder. Egal ob ein Kopierschutz vorhanden ist, oder nicht! Solange man keinen Handel betreibt und Profit macht, sehe ich da kein Problem.
Kommentar ansehen
17.01.2006 21:54 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirksamer Kopierschutz: Ich habe einen Sony DVD-Brenner, und ausgerechnet der kopiert VÖLLIG mühelos jede CD, auf der draufsteht, daß sie Schutzmechanismen gegen Raubkopien enthält. Und jetzt ratet mal, wer der Verleger dieser CD´s ist? Klar. Sony. Wollen die einen auf den Arm nehmen? Der Brenner ist ein handelsüblicher, preisgünstiger DRU-700a (schon etwas älter, zugegeben). Also darf man damit kopieren, da nicht wirksam oder wie? Gottseidank muß ich kein schlechtes Gewissen dabei haben, denn ich brenne nur für mein Auto, in welchem ich im Sommer keine Original-CD´s bei +55°C liegen haben will.
Kommentar ansehen
17.01.2006 22:37 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter13779: Tja, das Wort wirksam ist rechtlich umstritten, manche RAs halten es für möglich, dass bereits das einfache Vorhandensein eines Schutzsystems ausreichend ist, um als "wirksam" zu gelten; dann dürfte nicht digital kopiert werden, was du ja machst (digital raus, digital rein, also verlustfrei), denn irgendwie lässt sich ja jedes Schutzverfahren umgehen, und gerade das ist nicht erlaubt. Wie einfach die Umgehung ist, ist dabei unerheblich.

Analogkopien sind aber kein Problem.
Kommentar ansehen
17.01.2006 22:42 Uhr von surrender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Nein, ist es nicht! Das wäre eine öffentliche Aussendung bzw. kommerzielle Nutzung der Musik. Also nicht privat.
Ich glaube aber, dass zu diesem Zwecke von den Clubs Lizenzen gekauft werden... Habe aber noch keinen professionellen DJ mit Raubkopien auflegen sehen. Höchstens mal eine selbst zusammengestellte CD. Die Lieder hat der DJ dann aber auch zuhause im Plattenschrank.
Kommentar ansehen
17.01.2006 22:45 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
surrender: "Die Lieder hat der DJ dann aber auch zuhause im Plattenschrank."

Was ihn aber noch lange nicht zur öffentlichen Vorführung berechtigt. Ob nun Original oder Kopie -der Club braucht eine Lizenz zur öffentlichen Sendung. (Glaube nicht, dass der DJ sich diese leisten kann).
Kommentar ansehen
17.01.2006 22:46 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man ihr habt mich auf ne idee gebracht: ich weiss endlich wie ich legal alle kopieren kann, und zwar ich nehme eine kopiergeschüzte CD umgehe den schutz und kopiere die musik ohne schutz auf eine CD diese kopiere ich dann noch mal und hab dadurch eine legale kopie die anderen 2 CDs werden selbstverständlich vernichtet !
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:12 Uhr von matt.e.zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopierschutz: Hab mal gelesen, dass dieser Aufkleber "diese CD ist Kpiergeschütz" nicht ausreicht. Dem Verbraucher muss erkenntlich gemacht werden, um welchen Kopierschutz es sich handelt und wie dieser funktioniert. Ob dem Käufer dadurch Rechte entstehen ala gilt als kein Kopierschutz, weiß ich allerdings nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:18 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dibbelabbes: das css von den dvd´s ist kein kopierschutz, du kannst das sogar mit auf die kopien mit rüberziehen und die laufen trotzdem..
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:42 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ne nette Geste ! Also meinem alten RAW (Roh) brenner ist es eigentlich egal , was ich Ihm da als Rohmaterial rein stecke. Da er noch unter Win95 läuft ( iss mein Uralt PC) versteht er sowiso die gesamten Schutzprogramme nicht...

Er kopiert einfach die Daten, die auf der einen (Original) CD sind genauso auf die andere (Kopie) CD drauf.

Wenn ein Schutz drauf wäre, dann ist der danach auch auf der Kopie vorhanden :-)

Außerdem heißt es doch, das man nur "eine Kopiergeschützte CD " nicht Kopieren darf....

Sobald Du Sie aber kopieren kannst, ist der Kopierschutz nicht vorhanden... Ein Aufkleber bedeutet noch lange nicht, das da auch einer drauf ist.

DJ Musik & GEMA...

Sobald mit einer Musik Geld verdient wird, muß der Veranstalter immer seine gespielten Lieder in der Reihenfolge und der genauen gespielten Länge der GEMA melden. Die GEMA schickt dann dem Veranstalter eine Rechnung für das Aufführen der Musik zu, so wurde mir das damals als ich einen Verkaufsladen mit Musik hatte erklärt.
(Klar wollte er, da ich ja für den Laden keine GEMA angemeldet hatte sofort kassieren, aber da mein Radio ausschließlich Musik aus dem Internet bezogen hatte und diese von den GEMA Gebühren damals nicht veranlagt war, konnte er auch nicht´s dagegen tun. Ein Radio hatten wir nicht im Laden stehen)
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:43 Uhr von jens Hagen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr redet hier von Kopierschutz und übergehen etc. Aber mal im ernst, die Musik in den letzen Monaten ist sowas von schlecht geworden, die sollten den Käufern die CD´s Schenken und froh sein wenn überhaupt jemand zu den Konzerten kommt oder mal ein Sender die songs spielt. Es ist doch schon Grauenvoll, das selbst die Radiosender kaum noch gute Song zum spielen finden und immer und immer wieder die gleichen Sülze abspielt, und wenn sie mal was gutes gefunden haben wird es bis zum abwincken wiederholt.
Kommentar ansehen
18.01.2006 01:01 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@commander-bond: stell dir vor ich wäre ein dummer ami.
wenn da drauf steht diese CD ist kopiergeschuetzt,
sagt das doch nicht daß ich nicht kopieren darf, oder? da müßte doch stehen - diese CD darf nicht kopiert werden!!
mein nero brennt alles.
und meine cd-raritäten werde ich mir immer brennen, da habe ich viel zu viel angst daß sie kaputt gehen.
Kommentar ansehen
18.01.2006 01:30 Uhr von El Cativo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetzestext: Am 13. September 2003 trat das "Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der lnforma-
tionsgesellschaft" in Kraft.

Eine digitale Kopie gemäß §53 ist nur legal, wenn:
1. kein Kopierschutz geknackt oder umgangen wird !
2. sie zu privaten Zwecken angefertigt wird
3. sich die Anzahl der Kopien "in einem angemessenen Rahmen" hält
4. sie nicht von offensichtlich rechtswidrig hergestellten oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlagen stammt. (Es sind vermutlich die Tauschbörsen gemeint.)
Straffrei bleibt man bei Einhaltung von Pkt.2. Allerdings können zivilrechtliche Schadensersatzansprüche entstehen.
Aber:
"Das Anfertigen einer Sicherungskopie darf dem rechtmäßigen Besitzer nicht vertraglich untersagt werden, wenn sie für die Sicherung künftiger Benutzung erforderlich ist." (§69d, Absatz 2).
und:
"Von jeder Software dürfen Sie eine Sicherungskopie anfertigen." (BSA - http://www.bsa.org/...

Interresant ist Punkt 1 , den verstehe ich so das ich den Kopierschutz nicht manipulieren (Hacken) oder mit hilfe von software umgehen darf. Davon, das ich den Kopierschutz nicht mit Kopieren darf, steht da nichts. Und im das zu erreichen braucht es nicht mal grosses Fachwissen.

>Quelle des Auszugs: http://www.samnee.de/... <
Kommentar ansehen
18.01.2006 08:53 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr witzig, selten so gelacht: liebe gema, wollt ihr wissen, warum ich seit jahren nicht eine cd mehr kaufe? deswegen mein interesse an neuer musik auf 0 gesunken ist? weil ich keine digital-audio-cd mehr finde, die wirklich eine digital-audio-cd ist!
wann immer ich mir eine vermeintliche cd ansehe steht "kopiergeschützt" drauf. toll!
den händler amazon hab ich auch schon mal abgemahnt, weil er mir eine kopiergeschütze cd ohne hinweis als digital-audio-cd verkauft hat.
obwohl sie besserung gelobt haben werde ich dennoch keine mehr dort kaufen.

und was dvd betrifft, fühle ich mich berechtigt diese vorab teilweise zu kopieren um es erstmal überhaupt möglich zu machen diese zu betrachten. denn ich empfinde es als bodenlose frechheit, dass ich mir bei einer kaufversion erst 15min werbung ansehen soll (das ist für mich eine form der freiheitsberaubung), bevor ich ins dvd-menü darf!!!!!!!!!!!!!!!!! vor allem werbung die mich als bösen "raubkopierer" grundlos bezichtigt! ich schade nicht der musik- und filmindustrie! das seit ihr selbst. ich habe noch nie in meinen leben jemanden beraubt! den schwarzen peter könnt ihr behalten. der mesch geht zu 80% von sich aus. also besteht zu 80% die wahrscheinlichkeit, dass ihr jemanden beraubt!
wer geld als götzenbild hat, soll sich nicht wundern, wenn er von seinem falschen gott im stich gelassen wird!
Kommentar ansehen
18.01.2006 08:54 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Befürwortung ist Geldmache! Es geht doch hier offensichtlich auch darum, daß die GEMA den Verkauf von Rohlingen ankurbeln will, der ja pro Stück immerhin 7 Cent einbringt.

Desweiteren habe ich den leisen Verdacht, daß wenn die Verkaufszahlen wirklich steigen, die GEMA dann argumentieren kann, daß die 7 Cent so kalkuliert waren, daß EVENTUELL der ein oder andere die Rohlinge ausschließlich zum Musik brennen verwendet - und somit vielleicht bald noch mehr Urheberrechtsabgaben pro Rohling kassieren kann. Oder, was meint Ihr?!?
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:11 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schließe: mich Gringe Commander an. Wenn die Gema gegen alle Kopien wäre, wären auch die Abgaben schwer durchzusetzen --- was für ein massiver Einkommensverlust !!
Deswegen - FÜR die Privatkopien, und die schäfchen sind wieder im Trockenen.
Die sind nicht dumm - die Leute von der GEMA ( ja, überflüssig - aber nicht dumm :-))

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
18.01.2006 20:00 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seht es aber auch so: Wäre die GEMA (oder ähnliches) nicht, wäre auch kein Bewußtsein vorhanden, CD´s kaufen zu müssen. Ohne solche Einrichtungen könnte jeder Schnösel im Internet für nen Nuller seine Kopien verbreiten, und niemand hätte ein schlechtes Gewissen, dort runterzuladen. Und dann bleibt irgendwann wirklich die Frage, wovon sich ein Musiker über Wasser halten soll.
Kommentar ansehen
18.01.2006 20:07 Uhr von darkos79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: wissen doch selber nicht mehr was man darf oder nicht !
die sollen endlich mal sagen was wir dürfen oder nicht.
Kommentar ansehen
19.01.2006 15:37 Uhr von shizo146
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, also darf man dann auch in ein haus reingehen wo die tür nicht abgeschlossen ist?

Doch wenn abgeschlossen ist darf man nicht einbrechen^^

witzig :D
Kommentar ansehen
19.01.2006 15:41 Uhr von M_Samnbill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuigkeit? Gab´s diese Regelung rechtlich gesehen nicht schon lange

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?