17.01.06 19:54 Uhr
 260
 

Werbe-Website "HelpFirefox.com" hat zu viel Traffic - Nun ist die Seite offline

"HelpFirefox.com" vom schwedischen Geschäftsmann Sam Nurmi erschien letzte Woche neu im Internet, um den Internetbrowser "Mozilla Firefox" finanziell unterstützen zu können. Auf diese Weise kann Firefox weiter mit Microsofts Internet-Explorer mithalten.

Bereits am ersten Tag wurden über 13.800 Werbe-Pixel verkauft. Auf Grund des heftigen Verkaufsansturms und wegen des hohen Traffics ist die Seite nun seit Montag nicht mehr zugänglich.

Man hofft allerdings, dass die Werbe-Website wieder ins Netz gestellt wird.


WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Seite, Website, Firefox
Quelle: news.zdnet.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 19:07 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr gute Idee, Geld zu sammeln, finde ich, nicht schlecht. Aber ich glaub ma, dass Mozilla sich keine Sorgen machen brauch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag
13 Oscar-Nominierungen für Guillermo del Toros "Shape of Winter"
Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?