17.01.06 17:06 Uhr
 1.004
 

Wegen Lauschaffäre: US-Senator hält Absetzungsverfahren gegen Bush für möglich

Nachdem US-Präsident George W. Bush eingeräumt hatte, der National Security das Abhören von Telefonaten und das Abfangen von E-Mails erlaubt zu haben, hat dies in den USA für Entrüstung gesorgt.

Abgeordnete des US-Senats denken jetzt über mögliche Konsequenzen für Bush nach, falls dieser sich illegal verhalten hat. Der republikanische Senator Arlen Specter sagte, dass ein Amtenthebungsverfahren eine Option wäre.

Specter, der im Senat Chef des Justizausschusses ist, betonte aber, dass dies nur eine Theorie sei und dass es für so ein Verfahren momentan keinen Anlass gäbe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stellung69
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush, Senat, Senator, Absetzung, US-Senator
Quelle: www.gmx.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 16:19 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Bush wegen dieser Affäre zurücktreten müsste, würden sich bestimmt viele freuen; ich denke aber, dass es soweit nicht kommen wird.
Kommentar ansehen
17.01.2006 17:41 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unantastbar: ich glaub herr bush dürfte auch mit ner para ghettos stürmen und alle moslems erschießen, ohne das es konzequenzen für ihn hat...

die bushregierung hat ihre macht schon soweit ausgebaut, das sie fast unantastbar sind

aber zum glück gibt es noch menschen, die wissen das er scheiße ist.. und wissen kann ja auch macht sein..
deswegen auch der "patrioact"... man will wissen wer was weis.. damit der gegenpart keine zu große macht bekommt... und einzelne personen mit dem richtigen bzw falschen/gefährlichen wissen, kriegen ganz fix nen freiflug ins KZ

egal, alles hat ein ende nur die wurst hat 2...
Kommentar ansehen
17.01.2006 21:04 Uhr von GG-ournalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausgezeichnet: das wär ja ausgezeichneet wenn bush endlcih abgesetzt werden würde, eine sensation....also alle europäer würde es sicherlich freuen
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Windbeutel braucht das Land! Politiker scheinen die Inkonsequenz nun wirklich für sich
alleine gepachtet zu haben.
Bürger bespitzelt, Verfassung mit Füßen getreten - naja,
möglicherweise schon ein kleines bisschen illegal...
Konsequenzen? Naja, vielleicht schon irgendwie, ein klein
wenig. Aber vielleicht auch nicht, war ja nicht so schlimm...
Kommentar ansehen
18.01.2006 10:12 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunschdenken, aber keine realität, schade weil viele senatoren auch die interessenvertreter etliche öl-firmen sind, die gute freundschaftliche beziehungen zu g. w. bush pflegen.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
18.01.2006 11:23 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bush-hasseritis: ist ziemlich langweilig und unterhält hier keinen mehr. zudem hat der nixon-fall bewiesen, dass eine absetzung des präsidenten möglich ist.

in den kommunisten-paradiesen kuba/nordkorea ist sowas wohl nicht möglich, genauso in den moslemparadiesen, die hier so viele anhänger haben. da ist doch gerade jetzt im iran ein schachmat an der macht, der´s verdienen würde.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:02 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amos: Wie schlägst du denn denn Bogen von einer internen US-Geschichte, zu Nordkorea, Kuba und Iran? Der Zusammenhang will sich mir nicht recht erschließen! Oder liegt es vielleicht daran, das dir selbst deine "Argumente" ausgehen??

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?