17.01.06 16:57 Uhr
 116
 

Aktionär gewann Prozess gegen Infomatec - Geld bekam nur der Freistaat Bayern

Ein Metzgermeister hatte in 2004 erstmalig einen Prozess gegen Verantwortliche der Firma "Infomatec" gewonnen. Die beiden Bosse des Augsburger Unternehmens waren zuvor durch Kursbetrug und Insider-Handel zu Millionären geworden.

Bis zum Bundesgerichtshof hatte der Geschädigte geklagt, dort bekam er Recht. Eine ihm zugesprochene Entschädigung in Höhe von 50.000 Euro steht jedoch seither nur auf einem Blatt Papier. Der Freistaat Bayern war indes schneller.

Nur durch einen vorherigen Gerichtsbeschluss, in dem ein "Verfall" des damals noch vorhandenen Vermögens der Infomatec-Vorstände beschlossen wurde, ging alles Geld an den Freistaat. Auch den Geschädigten der Comroad-Aktie geht es ähnlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Bayer, Geld, Prozess, Aktion, Aktionär
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 16:10 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ungeheuerlich, was sich der Staat da dreist unter den Nagel reißt.
Der einzelne Anleger soll also leer ausgehen, nur der Schutz des Wertpapierhandels sei wichtig - und die Millionen schiebt der Staat ein. Frechheit...!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?