17.01.06 16:30 Uhr
 1.673
 

Bad Segeberg: 16-Jährige wurde Vergewaltigungsopfer - Täter brachte sie zum Überfallort zurück

Am Samstagabend wurde in Bad Segeberg eine 16-Jährige von einem Unbekannten überfallen. Dieser bedrohte die Jugendliche mit einem Messer und zwang sie zum Mitkommen. Der Weg führte auch an einem Polizeirevier vorbei.

Auf einem Acker vergewaltigte er die junge Frau und geleitete sie nach der Tat zum Ausgangspunk zurück. Dort hatte der etwa 25-Jährige zuvor sein Fahrrad abgestellt, mit dem er sich vom Ort des Geschehens entfernte.

Der Täter war circa 1,75 bis 1,80 Meter groß, ungepflegt und redete mit einem osteuropäischem Akzent. Die Polizei will auch einen Spaziergänger ausfindig machen, der Täter und Opfer zusammen sichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Täter, Überfall, Bad, 16-Jährige, Bad Segeberg
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 18:02 Uhr von BlackRyder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für perverse Schweine. Das sind meist die, die keine
abkriegen.
Kommentar ansehen
17.01.2006 18:46 Uhr von firestorm2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder die die in den Knast wollen um ein schönes warmes Dach mit Fernseher über dem Kopf zu haben!, natürlich begrenzt, in diesem Fall vielleicht 3 Jahre oder so...

Schade um ein weiteres Leben dass durch so einen Bastard zumindest einen großen Knick bekommen hat... (wenn nicht sogar "versaut" worden ist...)
Kommentar ansehen
17.01.2006 18:48 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mal wieder Osteuropäer... Ist das nur einseitige Berichterstattung oder überwiegt tatsächlich Kriminalität durch (süd)osteuropäische Mitbürger?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?