17.01.06 14:58 Uhr
 182
 

Los Angeles/USA: Ex-Präsident Gerald Ford (92) mit Pneumonie in Klinik

Der ehemalige US-Präsident Gerald Ford (92) wird wegen einer Lungenentzündung in einem Krankenhaus behandelt. Ford sei bereits am Samstag eingeliefert worden, teilte am Montag Fords Pressesprecherin, Circle, mit.

Ford gehe es aber schon besser und er werde derzeit über einen intravenösen Zugang mit Antibiotika behandelt, sagte Circle.

Gerald Ford wurde Präsident der Vereinigten Staaten nach der Amtsniederlegung (Watergate-Skandal) von Richard Nixon im Jahr 1974 und amtierte bis zu seiner Wahlniederlage gegen Jimmy Carter in 1976.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Präsident, Ford, Angel, Klinik, Los
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 16:43 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: mit 92 eine Pneumonie ist für viele andere ein Todesurteil. Schön dass es ihm wieder besser geht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?