17.01.06 14:19 Uhr
 2.216
 

Eigenes Formel-1-Rennauto von BMW präsentiert

Einen eigenen Formel-1-Boliden stellte die Firma BMW in Valencia vor. Einige hundert Journalisten konnten das Fahrzeug heute bewundern.

Nick Heidfeld wird zusammen mit Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve versuchen, in der neuen Saison mit dem ersten vollständig von BMW erstellten Gefährt zu punkten.

Bis jetzt hatte BMW nur Motoren für die Rennboliden geliefert. Mit der Übernahme von Sauber fährt BMW nun für die eigenen Lorbeeren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mike Shark
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, BMW, Rennauto
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 21:10 Uhr von Florian von Altena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es handelt sich um Boliden!!! Um mal ein bisschen zu klugscheißen möchte ich hier mal anbringen, dass es sich bei den Fahrzeugen in der Formel1 um Boliden handelt. Die bezeichnung Rennauto hat zwar im Sinne des Wortes seine Berechtigung, ist aber in seiner fachlichen Bezeichnung wörtlich nicht angemessen. Deswegenwäre es demnächst besser von Boliden zu reden... allerdings ist diese "unfachliche" Sprache weit verbreitet und deswegen bin ich mal nicht so und vergebe keine schlechten Punkte auf Grund der Formulierung! ;-)
Kommentar ansehen
17.01.2006 22:31 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie du siehst, @Florian von Altena: hat man noch nicht auf deine Fachlich kompetente Aufklärung reagiert.
Aber zwei von dreimal steht ja das richtige Wort sowieso schon da.

Nur Ganz so stimmt Dein Statement nicht, Boliden sind in ihrer zweiten Bedeutung "Sportwagen" und zwar Fahrzeuge die nicht unbedingt auf eine bestimmte Rennart mit festgelegem Reglement abgestimmt, sonder durchaus von Jedermann käuflich zu erwerben und vor allen Dinge für den Straßenverkehr zugelassen sind.
Die andere Bedeutung von Bolide entspricht etwa dem Feuerball, Meteor, scnell, laut hell, eben wie später dann Sportwagen oder Rennwagen.

zumindest nach meiner, eher unbedeutende, Meinug.
: )

Mike von Allein
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:29 Uhr von streamer0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochn Klugschiss Der Begriff Bolide (von griechisch βολις bolis "Geschoss") bezeichnet:

einen extrem hellen Meteor, der beim Eintritt in die Atmosphäre auseinanderbricht oder explodiert (auch „Feuerkugel“ genannt) oder:
abgeleitet davon: einen schweren einsitzigen Sportwagen mit verkleideten Rädern
Kommentar ansehen
18.01.2006 10:46 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amüsant wie man, völlig unabhängig von der News, sich ausgiebig über die Ausdrucksweise streiten kann. Mag es für die Sprache nützlich sein...
Kommentar ansehen
18.01.2006 11:08 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ist schlecht ! Das wort "Eigenes" hätte man sich sparen sollen.

- hört sich schlecht an
- was für ein Auto soll BMW sonst präsentieren, vielleicht einen Renault oder einen Ferrari? ;-)
- BMW ist auch nicht korrekt, denn das Team heißt "BMW Sauber F1 Team"

Übrigens ist es eben kein echter BMW, da das Auto von Sauber entwickelt wurde. BMWs Beitrag bei diesem Fahrzeug ist Hauptsächlich der Motor. Nicht um sonst ist Sauber noch ein Bestandteil des Teamnamens.

Wir können erst 2007 einen echten BMW in der F1 bewundern.

Zu den BOLIDEN-Klugscheißern:
Leider ist das Wort Bolide nur umgangssprachlich, kein F1 Team nennt seine Autos Boliden. Meisten nennen sie es AUTO bzw. CAR. ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:35 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Millionen von Kosten kommen da auf BMW zu. Wäre es nicht vernünftiger die Preise für die Autos zu senken um so mehr Umsatz zu machen ???
Kommentar ansehen
18.01.2006 23:14 Uhr von Pat Riot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man: den letzten Absatzt liest, versteh ich das mit dem "eigenen" Auto schon. Da steht, dass Sauber jetzt BMW gehört. Und dass BMW bis jetzt immer nur Motoren geliefert hat aber mit dem gekauften Sauber in der Lage ist komplette Rennautos zu bauen, ohne selber von der Pike auf konstruieren zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?