17.01.06 14:10 Uhr
 349
 

Energiepreise sind Schuld an der hohen Inflation

Wie das Statistische Bundesamt aus Wiesbaden mitteilte, sind die hohen Energiepreise, sowie die Erhöhung der Tabak- und Kfz-Steuer Schuld an der höchsten Inflationsrate seit den letzten vier Jahre. Die Inflation betrug 2005 zwei Prozent.

Rechnet man die Energiekosten von Benzin, Diesel, Heizöl und Gas weg, wären es nur 1,1 Prozent. Mineralölprodukte und Haushaltsenergie stiegen gleichbleibend um knapp zwölf Prozent.

Gegen Ende des Jahres legte dann der Reisesektor mit einer Verteuerung von 31 Prozent zu. Dies ist allerdings wegen Weihnachten und Silvester saisonbedingt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Schuld, Inflation
Quelle: www.verivox.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?