17.01.06 14:02 Uhr
 415
 

Betrunkener wollte Türen eines Flugzeugs öffnen

"Ihr werdet alle sterben" - Mit diesen Worten hat der 33-jährige Rafal Krawczyk versucht, die Nottüren einer sich in über 10.000 Meter Höhe befindlichen Boeing 767 mit 232 Passagieren an Bord zu öffnen.

Crew-Mitglieder und Urlauber konnten den Betrunkenen schließlich überwältigen, der zuvor schon Radau machte und versuchte, eine Toilette zu zerstören. Der Pilot unterbrach den Flug von Mexiko nach Manchester mit einer Landung in Orlando, Florida.

Dort wurde Krawczyk, der puren Rum getarnt in einer Cola-Flasche zu sich genommen hatte, an das FBI übergeben. Heute muss er sich vor Gericht für sein Benehmen verantworten.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Trunkenheit
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 16:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Beweis: warum sich die Politik endlich mal mit einem Alkoholverbot oder viel höheren Steuern für Alkohol befassen sollte. Ein Raucher wäre so sicher nicht ausgeflippt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?