17.01.06 13:58 Uhr
 304
 

München: Rückfälliger Kindermörder verurteilt

Das Schwurgericht München hat am Dienstag den Mörder des neunjährigen Peters, Martin Prinz, verurteilt. Der Täter bekam neben einer lebenslangen Haftstrafe eine anschließende Sicherungsverwahrung sowie einen unbefristeten Psychiatrie-Aufenthalt.

Martin Prinz hatte bereits im Jahr 1994 einen Jungen ermordet. Prinz hatte damals ein elfjähriges Kind mit über 70 Messerstichen getötet. Dafür wurde er zu einer Jugendstrafe von neuneinhalb Jahren verurteilt.

Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl sagte über den Angeklagten in seiner Urteilsbegründung, dieser sei "geprägt von einer Kernpädophilie mit sexuellem Sadismus". Der Anwalt von Prinz hatte vor der Urteilsverkündung auf Grund von verminderter Schuldfähigkeit eine begrenzte Haftstrafe und eine Einweisung in die Psychatrie gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, München
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2006 14:05 Uhr von ThugWorkout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Weg mit Ihm!
Zum glück diesmal ein anständiger Richter... So einer darf nicht mehr auf die Straße.
Kommentar ansehen
17.01.2006 14:09 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
des: den Mörder des neunjährigen Peters?
den Mörder des neunjährigen Peter!
Kommentar ansehen
17.01.2006 14:11 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen: 1 Buchstabe direkt so eine Schreierei. Ne Message an einen Newschecker oder an mich, hätte es auch getan. Aber selber unfehlbar sein wollen. Jaja.
Kommentar ansehen
17.01.2006 14:29 Uhr von beny3176
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmhhh Warum muss so einer erst zweimal zuschlagen, bevor er für immer weg gesperrt wird?
DAS werd ich nie verstehen *grübel*

MfG
~Ben~

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?