16.01.06 21:11 Uhr
 315
 

Arbeitslosigkeit: Regierung hebt Prognose auf 4,6 Millionen

Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, geht die Bundesregierung für 2006 von einer durchschnittlichen Arbeitslosigkeit von 4,6 Millionen aus.

Bislang ging die Regierung im Jahreswirtschaftsbericht 2006 von 4,5 Millionen Arbeitslosen aus.

Durch die Anhebung der Prognose würde in diesem Jahr die Arbeitslosigkeit um etwa 270.000 sinken.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Arbeit, Regierung, Regie, Prognose, Arbeitslosigkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 23:00 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...aber die Börse macht fette Gewinne!
Kommentar ansehen
16.01.2006 23:32 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann im sommer: kommt DER BALL ins spiel ! ! !

hunderttausende kämmen den rasen und lutschen die bälle rund ,......dann stimmt es kurzfrißtig wieder "andersrum" ! ! irrgentwie

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?