16.01.06 18:43 Uhr
 294
 

Papst-Attentäter muss nicht zur türkischen Armee

Ein Militärkrankenhaus in Istanbul hat Mehmet Ali Agca ausgemustert. Damit muss der 48-Jährige, der am Donnerstag auf Bewährung das Gefängnis verlassen durfte, nicht den Wehrdienst in der türkischen Armee antreten, den er in den 70ern verweigerte.

Agca hatte im Jahre 1981 ein Attentat auf Papst Johannes Paul II. verübt, weshalb er 19 Jahre und einen Monat in einem italienischen Gefängnis inhaftiert war.

Im Juni 2000 wurde er an die Türkei ausgeliefert, die ihn aufgrund der Ermordung eines linksgerichteten Reporters bis vergangenen Donnerstag einsperrte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Papst, Armee, Attentäter
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Präsident verhängt Kriegsrecht und bittet Russland um Waffen
Evangelischer Kirchentag lädt die AfD nicht aus: Kein Gesprächsverbot
"So amazing": Donald Trumps Eintrag in Holocaust-Gedenkstättebuch ist seltsam

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 18:55 Uhr von takka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Bewertung: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. In der gesamten Quelle kommt die Zahl 37 nicht vor. Ali Agca ist 48.

Gruß, Tom
Kommentar ansehen
16.01.2006 19:06 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigung: Das ist natürlich richtig, aber kann man da nicht auch ohne ne Bewertung drauf aufmerksam machen?

Tut mir leid, dass durch die falsche Altersangabe die ganze Nachricht schlecht ist und Du offensichtlich nicht in der Lage warst, die Information zu verstehen.
Kommentar ansehen
14.02.2006 08:54 Uhr von VoodooFan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht ohne Grund: Zahlen koennen recht wichtig sein, genau wie es auch Woerter sein koennen. Angenommen jemand schreibt etwas von 50 mio. Arbeitslosen in Deutschland, es ist nur eine Null mehr, sie hat aber eine große Wirkung. Von daher ist es in meinen Augen richtig, wenn man eine negative Bewertung abgibt, denn wozu, wenn nicht dafuer, gibt es denn genau diese?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?