16.01.06 14:13 Uhr
 27.857
 

Warez-Szene: Bockwurst-Betreiber müssen fast 500.000 EUR Strafe zahlen

Nachdem die illegale Warez-Download-Plattform "Bockwurst" im Februar 2005 abgeschaltet wurde (SSN berichtete), ist der Gerichtsprozess gegen die Betreiber der Internetseite vor kurzem zu Ende gegangen.

Auf der Internetplattform, die überwiegend illegal kopierte Software und Ebooks bereitstellte, stellten die Ermittler über 3.000 Programme sicher, auf die tausende von User täglich Zugriff hatten.

In einem außergerichtlichen Vergleich habe man sich zu einer Schadensersatzleistung von fast einer halben Million Euro verpflichtet. Der Softwarekonzern S.A.D., der als Hauptkläger auftrat, kündigte an, auch zukünftig gegen Softwarepiraterie anzugehen.


WebReporter: press2006
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Szene, Betreiber
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 13:13 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, so kann es kommen. Ich verstehe die Leute sowieso nicht die solche Downloadplattformen anbieten. Erstens bewegen sie sich auf sehr dünnem Eis und zweites was haben sie schon davon? Ruhm? Genugtuung? Die sind doch nicht ganz fit in meinen Augen... Die Strafe ist nur gerecht wie ich finde.
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:45 Uhr von m4rius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Der Ex-Bockwurstadmin hat das doch alles eh nur des geldes wegen gemacht (anfangs stand das vlt nicht im vordergrund) aber als dann immer mehr besucher kamen...

er is selber schuld.
geschieht ihm völlig recht. er hat höchstwahrscheinlich eh schon wieder ein neues projekt am laufen...
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:47 Uhr von moloch7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: einerseitsversändlich andrerseits haben die ihr leben lang ausgeschissen.. denn allein die zeit die die führer dieser seite da investiert haben müssen, deutet darauf hin das die mal arbeitslos sind.. gg das heist die sind so ziemlich angeschissen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:51 Uhr von MaWa73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer sich auf 500.000 Euro: vergleichen kann, muss genug Kohle gescheffelt haben .. uiui kann man da nur sagen
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:54 Uhr von rohöl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RICHTIG: Denn, wir, die Software legal beziehen, sprich kaufen, tragen den größten Schaden davon.
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:03 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja grundsätzlich klar das die bestraft werden sollen.... aber

erstens verstehe ich die anbieter und nicht zuletzt die user der seite vollkommen und abgesehn davon kann man meiner meinung nach in diesem fall auf keinen fall von schaden reden.

Denn: nur weil ich mir irgendein programm illegal sauge heisst noch lange nicht das ich es mir sonst auch für hunderte euronen kaufen würde.... man mag es haarspalterei nennen aber das ist meine meinung dazu...
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:03 Uhr von gruenbaerchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachfrage nach downloadangeboten: ja, warum ist denn überhaupt die nachfrage nach den musik- und software downloadangebote so hoch? weil die ach so arme industrie so maßlos zuschlägt in ihren preisen. klar, die entwicklung eines spiels oder programms dauert lange und kostet viel geld. aber je günstiger und besser ein produkt ist, desto mehr leute investieren geld und kaufen es aus überzeugung.
in der musikindustrie ists ja noch schlimmer, da bekommen die urheber vielleicht 10-20% des erlöses, den rest stecken sich die produzenten, plattenfirmen, händler ein. es gibt so unendlich viele musik, programme und spiele. wer soll sich da leisten alles zu kaufen bei den heutigen preisen? und genau in diese lücke schlagen diese downloadangebote. deshalb wird es auch emule und co immer geben, solange die preise so maßlos hoch sind.
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:21 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kaufe keine Software: fuer was gibts Freeware.
Bildbetrachtung: IrvanView
Brennersoftware: burn4free und noch ein anderes
Office: Openoffice
Bildbearbeitung: Gimp
Packer: Tugzip
usw. usw.

ich brauche keine teure Software, oftmals sind die kostenlosen Versionen wesentlich besser als die Teuren.

bin ich jetzt in den Augen der Industrie auch n Böser?


Ok bei Spielen oder professinellen Lösungen (z.b. CAD) fuehrt kein Weg drann vorbei, Geld auszugeben.
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:33 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir reden hier von VORSATZ! Die Betreiber wussten von Anfang an ganz genau dass Ihr Handeln illegal ist und nun sollen sie die Konsequenzen tragen. Das geschieht Ihnen völlig zu Recht.
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:37 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
459.000 sind nicht "fast" 500.000: Da sträuben sich einem ja die Haare bei, bei dieser "Rundung".

Eine Hash-Seite machen ok, aber blöde genug sein die Software selber zu vertreiben... tztztz
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun: ich denke dass man beide seiten verstehen kann oder vestehen muss. die software- firmen wollen natürlich geld verdienen. aber die preise sind absolut überzogen. deshalb kann ich jeden der downloaded verstehen. aber trotzdem bleibt legal in meinen augen immer auch besser. denn wegen eines programmes in den knast wandern oder horrende strafen zu zahlen wäre mir zu dumm. da geb ich lieber die kohle aus und bin auf der sicheren seite. dann kann man eben nicht alles haben und muss genau überlegen was man kauft und was man lässt. so einfach ist das.
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:42 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
S.A.D? Is das nicht der Verein,der immer sagt,kopiert,was ihr wollt und seine Kopierschutzknacker immer noch anbietet?Die Logik versteh ich nicht,warum die dann als Hauptkläger auftreten. Und 500.000€...wo soll er die denn hernehmen?
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:55 Uhr von |Keiner|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press2006: Ich finde es traurig, wenn Du es nicht verstehst.

Kannte die Seite jetzt nicht, aber wenn es nur eine Downloadplattform war, dann gehts ein paar Leuten einfach nur dadrum anderen zu helfen.
Schade, wenn das nicht verstanden wird.


Cu
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:57 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn jeder der da gesaugt hat auch nur einen Euro für die Strafe spenden würde,hätte er morgen keine Geldprobleme mehr!Und ich wäre gerne bereit dazu!Blos gut das es solche Idealisten und ´´moderne Robin Hoods´´ noch gibt!Jetzt spielt sich die Warez-Szene hauptsächlich in den Tauschbörsen wie eMule oder Bitorrent ab.Aber es gibt auch noch Hunderte andere seiten.Und das ist gut so!!
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:23 Uhr von DeZed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brennt dauerhaft Licht im Kühlschrank? Anbetracht mancher haarsträubender Meinungen und Feststellungen rate ich all denen, deren IQ-Punktzahl die örtliche Außentemperatur unterschreitet, sich unverzüglich anderen Dingen zu widmen. Vielleicht sollte mal jemand überprüfen ob man Licht in Töpfen sammeln kann.
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:28 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gruenbaerchen: " ja, warum ist denn überhaupt die nachfrage nach den musik- und software downloadangebote so hoch? weil die ach so arme industrie so maßlos zuschlägt in ihren preisen. klar, die entwicklung eines spiels oder programms dauert lange und kostet viel geld. aber je günstiger und besser ein produkt ist, desto mehr leute investieren geld und kaufen es aus überzeugung.
in der musikindustrie ists ja noch schlimmer, da bekommen die urheber vielleicht 10-20% des erlöses, den rest stecken sich die produzenten, plattenfirmen, händler ein. es gibt so unendlich viele musik, programme und spiele. wer soll sich da leisten alles zu kaufen bei den heutigen preisen? und genau in diese lücke schlagen diese downloadangebote. deshalb wird es auch emule und co immer geben, solange die preise so maßlos hoch sind."


über solch dumme kommentare amüsiere ich mich immer gerne ;) fakt ist, der preis bestimmt die nachfrage und ein überhöhter preis (ich streite nicht ab, dass vieles zu teuer ist) ist keine erlaubnis, die software zu stehlen. es ist und bleibt eine dienstleistung zu einem angebotenen preis und wer den preis nicht zahlen will bzw. kann, hat pech gehabt, so schade es sich anhört. ich habe nichts gegen musiktauschen usw, solange es im kleinen rahmen passiert. wer jedoch frei nach dem motto lebt, den ganzen rechner voller kommerzieller software haben zu müssen, soll auch verdammt nochmal dafür blechen oder freeware benutzen! niemand hat einen grundanspruch auf kostenlose software, kostenlose musik oder kostenlose filme. wenn ein rechteinhaber kein geld will, ok, aber wer für seine arbeit geld verlangt, egal wieviel, hat auch das recht, das geld zu erhalten, wenn jemand die ware in anspruch nimmt, auch wenn kein "diebstahl" im klassischen sinne vorliegt. argumente wie "ich würde es mir eh nicht kaufen, also entgeht ihnen kein gewinn" ziehen einfach nicht. wenn du es dir eh nicht kaufen würdest, dann brauchst du es auch nicht runterladen! dann hat es dich einfach nicht zu interessieren. wenn du das spiel spielen willst oder die cd hören willst, dann geh in den nächsten laden und lass dein geld drin! wahnsinn, jetzt sind wir von "geiz ist geil" zu "ich will nix mehr zahlen" gewandert -.-
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:44 Uhr von Arkadius85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und zu recht: Ich selber finde es eigentlich dreist, was einige Firmen heutzutage für ihre eigenen Produkte verlangt. Weiter so!!!
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:54 Uhr von a`gam0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ detterbeck: LOL sag ich da nur!

Zu DM-Zeiten kostete ne Maxi-CD ca. 9DM heutzutage kostet sie 9EURO! Software genauso... Nen stink normales PC Spiel kostete 50DM! Heute 50EURO! Ein Programm wie WinZip Damals 15MARK! Heute 20EURO

Und DU willst Mir/Uns erzählen, dass sowas "rechtens" ist? Mein Beileid, aber die differrenzsummen, gegenüber der D-Mark geb ich lieber für nen paar Bierchen mit Kumpelz aus anstatt für nen dämliches Programm, was nur eins kann ( z.B. Winzip -> zippen )!

Ich bin stolzer leecher und Kunde bei GOLDESEL.6X.TO ! Ich nutze das portal gern und spüre KEINE Reue. Ich finde die preise heutzutage gehören untergeordnet und das Thema

UNLAUTERER WETTBEWERB

Over and Out!
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:59 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich lustig finde [...]"Der Softwarekonzern S.A.D., der als Hauptkläger auftrat, kündigte an, auch zukünftig gegen Softwarepiraterie anzugehen."[...]

S.A.D hat es ja gerade nötig...
Kommentar ansehen
16.01.2006 18:16 Uhr von Phoenix79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechte Strafe? Ich würde gerne erstmal diese Firmen verklagen, die Spiele/Programme auf den Markt bringen, die NACHWEISLICH Fehler beinhalten! Das sollte man erstmal bestrafen!
Kommentar ansehen
16.01.2006 19:55 Uhr von Sternputzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne halbe Million fürn 18jährigen? Auf Golem fand ich das hier dazu: "Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden mit dem Download-Portal über 20.000 Euro Gewinn erwirtschaftet. Als Gründer und Hauptbetreiber der Site nennen die Behörden einen 18-jährigen Abiturienten aus Mecklenburg-Vorpommern."

Also, bis der die halbe Million abbezahlt hat, ist der ein alter Mann, schätze ich. Ganz schön happig, finde ich.
Kommentar ansehen
16.01.2006 20:07 Uhr von prophecy999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@@a`gam0r: Als ich Mofa fuhr hat Benzin 80 Pfennig (rund 40 cent gekostet) - jetzt kostet Benzin 1,24 Euro - also in etwa das dreifache.
Darf ich es deshalb jetzt an der Tankstelle klauen?

Stell Dir mal vor Du könntest programmieren. Du hast eine tolle Idee für ein nützliches Programm und steckst ein ganzes Jahr, jeden Tag Arbeit rein.
Du gibst Geld aus für Werbung, hast Tag und Nacht gearbeitet, ein Designer hat Dir eine schöne Verpackung (natürlich auch nicht umsonst) gemacht, Du mietest eine Domain (auch nicht kostenlos) und rechnest für Dich selbst,,,,wenn ich die Software 1000 mal verkaufen kann und 30 Euro verlange habe ich 30.000 Euro - abzüglich der Werbungskosten 28.000 Euro - nach Steuer und Sozialabgaben rund 15.000 Euro -> Für 1 Jahr Arbeit - macht rund 1250 Euro pro Monat verdienst.

Dann stellst Du fest, daß das Programm sich sehr schlecht verkauft, aber jeder hat es! Das liegt daran daß andere Dein Programm kostenlos auf irgendwelchen Servern zum Verkauf anbieten. jetzt hast Du trotz der vielen Arbeit vielleicht nur 2800 Euro eingenommen - also pro Monat ein Verdienst von 125 Euro (das erinnert mich an Harz). Würdest Du jetzt die Seite die Deine Software anbietet cool finden und immer noch so loben?

Wer keine Geld ausgeben will braucht dies auch nicht im HeimPC Bereich. Knoppix ist kostenlos und bringt schon das meiste mit was man braucht. Wenn man einen PC mit Windows kauft, dann gibt es zahlreiche Freeware mit der alle privaten Bereiche abgedeckt werden. Man braucht nicht kriminell werden wenn man den großen Firmen das Geld nicht gönnt! Wenn man den Luxus von Photoshop aber braucht muss man es sich halt kaufen....
Kommentar ansehen
16.01.2006 20:12 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
privatinsolvenz: geht das nicht über die privatinsolvenz? ;)

damit sollte er zum Ende seines Studiums schuldenfrei sein.

allerdings...nen spendenkonto wäre kein dummer schritt
Kommentar ansehen
16.01.2006 20:22 Uhr von prophecy999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmals @ @@a`gam0r: natürlich meinte ich oben nicht verkaufen sonder kostenlos runterladen und hartz schreibt man natürlich mit tz.

Ach ja....
Und programmieren kannst Du ja, zumindest PHP
- aber das können in Schleswig Holstein viele. Da soll auch Counterstrike Source sehr beliebt sein. Manchmal hören sogar ICQ Nummern dort mit 753 auf.
Was will ich Dir mit diesen wirren Worten sagen.....ich würde nicht ganz so offen rumposaunen was ich alles so leeche - wenn man so viele Spuren im Internet hinterlässt, sonst könnte es sein daß der admin der bekloppten Kieler Terroristen mal schnell ne Hausdurchsuchung am Hals hat wenn hier vielleicht jemand anderes liest und recherchiert.
Das sind nur die harmloseren unverfänglichen Infos die Du im Netz hinterlassen hast - such mal selbst....
Kommentar ansehen
16.01.2006 20:33 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a`gam0r: ja, die Software ist teuer geworden, aber...du musst sie ja nicht kaufen. Niemand zwingt dich dazu!

Btw. was willst du mit Winzip und so n Kram?
Das wuerde ich nichtmal kostenlos nehmen.


Und ich wuerde aufpassen, die Justiz ist heute wirklich hart.
Und wenn du wirklcih der ultra coole Leecher sein willst, dann sei bitte auch so cool und heule nicht herum wenn du ne harte Strafe aufgebrummt bekommst.
Dem Richter interessiert es nämlcih nicht das Winzip jetzt 20 Euro anstatt 15DM kostet.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?