16.01.06 14:28 Uhr
 210
 

Fußball/Spanien: Pablo Alfaro stellt Rekord auf

Pablo Alfaro, Spieler bei Racing Santander in der spanischen Primera Division, hat einen Rekord der ganz besonderen Art aufgestellt.

Beim Punktspiel am vergangenen Spieltag gegen Villarreal wurde er in der 45. Minute vom Platz verwiesen. Soweit noch nicht Rekord verdächtig. Er wurde allerdings bereits zum 18. Mal während seiner Karriere-Laufbahn vom Platz verwiesen.

Das ist noch keinem anderen Spieler gelungen. Ebenfalls erstaunlich ist die Zeitspanne, in der Alfaro dieses Kunststück geglückt ist. Der "Doktor", wie er von seinen Mannschaftskollegen genannt wird, befindet sich nämlich erst im 15. Profi-Jahr.


WebReporter: mscw
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rekord, Spanien
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 13:27 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab vor diese Leute ;-)

15 Jahre Fußballprofi, 18 rote Karten. es vergeht also keine Saison, wo er nicht vom Platz fliegt. Erstaunliche Leistung !
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:43 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
formulierung 2ter absatz: habe schon mail geschickt und um weitere änderung gebeten weil 2x "vom platz verwiesen" in 2 sätzen direkt hintereinander liest sich nicht gut ;)

MfG
Kommentar ansehen
16.01.2006 19:10 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: In 15 Jahren 18 mal rot ist schon nicht schlecht. Aber ich würds öfter schaffen ^^
Kommentar ansehen
16.01.2006 19:11 Uhr von al3x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: man nennt ihn auch den
spanischen thomas berthold...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?