16.01.06 10:04 Uhr
 1.071
 

Wismar: 17 Meter langer Wal strandete an der Ostseeküste

Ein 17 Meter langer Wal wurde von Seglern bei Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) an der Ostseeküste gesichtet.

Das Tier war dort gestrandet, es lebte nicht mehr. Es könnte sich bei dem Wal um einen Finnwal handeln, der sich in die Ostsee verirrt hatte.

"Es ist der größte Wal, den wir seit langem entdeckt haben", sagte ein Experte für Artenschutz.


ANZEIGE  
WebReporter: alexolaf
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?