16.01.06 08:48 Uhr
 24.963
 

Media Markt täuscht Kunden erneut mit falschen Schnäppchen-Angeboten

Die Elektronikmarktkette Media Markt hat im Werbeprospekt 02/06 Schnäppchen im Bereich Camcorder und Digitalkameras beworben.

Nun wurden diese Angebote überprüft und verglichen. Dabei stellte sich heraus, dass von 30 Angeboten nur drei billiger sind als woanders. Dabei sind einige Geräte bei anderen Händlern bis zu 250 Euro billiger als im Media Markt.

Die HP Photosmart M415 und die Polaroid i832 sind bei Media Markt billiger als bei anderen Händlern. Die Sony HDR-HC1 wird bei Media-Markt mit 1.700 Euro als Schnäppchen angegeben. Bei einem Online-Händler ist diese 250 Euro billiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Kunde, Angebot, Schnäppchen, Media Markt
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 09:11 Uhr von DL3BZZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sparen? Tja, ist ja nicht das erste mal das die Preise bei MM teurer sind, nur wer vergleicht, kommt billiger wech.
Aber nun einen Laden mit einem Onlineshop zu vergleichen ist auch ein Fehler.
Leider gibt es noch zu viele, die auf die "angeblichen" Schnäppchen hereinfallen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 09:15 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: handeln kann man da auch nicht...
Kommentar ansehen
16.01.2006 09:18 Uhr von Geloe75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: Wer wirklich einem Werbeplakat glaubt, dass die Produkte in einem bestimmten Laden am Besten oder am billigsten sind, ist doch eigentlich selber Schuld. Ich finde es zwar schade, dass solch irreführende Werbung (auch in anderen Bereichen) nicht verboten wird, aber letzen Endes sollte doch jeder wissen, dass Werbung lügt und sich dementsprechend verhalten.
Kommentar ansehen
16.01.2006 09:28 Uhr von ThugWorkout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find es nicht schlimm wenn ich dort etwas kaufen würde und es wäre nicht am billigsten. Aber wenn man sie als Super Schnäppchen anpreist und es dann woanders viel billiger ist (so ab 100Eur) find ich das schon eine Frechheit.
Kommentar ansehen
16.01.2006 09:58 Uhr von mahklah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den media markt gehen? ich bin doch nicht blöd! :)
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:02 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkaufsstrategie: Wer drauf reinfällt, selber schuld :o)
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:16 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja in den meisten fällen sind es online anbieter, die - verständlicherweiße - billiger sind. bei stationären händlern, insbesondere dieser größe, kann media markt eigentlich oft gut mithalten. wenn man zudem die werbeausgaben bedenkt, erwirtschaften sie unterm strich nicht besser als die konkurrenz. wer gut vergleicht, kann auch bei mediamarkt ein gutes schnäppchen machen, und auch wenn mal was teuerer ist, lieber habe ich die servicewerkstatt vor ort, bevor ich bei gewährleistungsansprüchen ständig zur post rennen muss ;)
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:21 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch ganz normal: und wer heute noch auf solche Masche rein fällt ist es nun wirklich selber schult.
Allerdings passiert es einem selber auch manchmal das man gleubt es sei ein sehr gutes Angebot. Nur normalerweise vergleicht man vor dem Kauf ob es ein Schnäpchen ist oder nicht.
Und genau darf zielen die Konzerne ab. Faulheit, überraschungseffekt.
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:43 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein blödes Gesülze: Media Markt täuscht die Kunden N I C H T, seit wann ist es verboten mit überhöhten Preisen bzw. Preisempfehlungen zu werben? Jeder normale Kunde informiert sich vor dem Kauf über den Preis und wenn im Internet etwas 250 EUR billiger ist, dann kauft man es eben nicht beim Media Markt sondern dort wo es am billigsten ist. Nur weil Kunden zu blöd sind zu vergleichen, schiebt man die Schuld auf den Media Markt, na prima.
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:52 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Erfahrung: spricht ganz klar für Media Markt.
Letztes Wochenende wollte ich mir ein Notebook kaufen. Erste anlaufstelle war Mediamarkt die auch gleich ein super Angebot parat hatten.
Danach sind wir 5 Stunden in Nürnberg rumgefahren um zu vergleichen. Entweder hatten die anderen Händler "nur" 3-4 Notebooks im Angebot (Fachhändler wohl gemerkt) oder die Preise waren viel zu hoch. Am Ende vom Tag sind wir dann wieder zu Media markt und haben das Notebook gekauft.

Ich arbeite bei einem kleinem EDV Unternehmen und dieses Notebook unterbietet sogar unseren Einkaufspreis um 50 Euro. Dazu hab ich noch viel Software bekommen (die ich zwar nicht brauche, aber das war auch im Preis mit drinnen).
Und die Qualität ist auch sehr gut.

Letztens hatte meine Freundin einen kaputten Mp3 Player und der wurde von dem Servicezenter Mitarbeiter umsonst repariert, obwohl wir dasTeil ganz woanders gekauft haben.

Also ich hab kein Problem mit Media Markt. Vergleichen lohnt sich aber trotzdem!!
Bei einem Onlineshop hätte ich mir aber niemals ein Notebook oder sonst eine Komponente über 100€ gekauft!!
Die vermeindlichen Schnäppchen sind oftmals nur falsch ausgezeichnet!
Wie schon gesagt, ich arbeite bei einem EDV unternehmen und wir handeln unteranderem mit Software. Bei konkurenten wird da eine Schulversion (60€) schnell mal zu einer Vollversion (350€) gemacht. Der Leittragende ist nicht nur der Kunde, sondern auch das Image von Seriösen Anbietern wie uns.
Kommentar ansehen
16.01.2006 12:17 Uhr von Esche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiefpreisgarantie: In einigen (zumindestens bei uns) sind die im mediamarkt (manchmal) ganz nett, denn wenn man nachweisen kann das ein gleiches produkt woanders billiger ist, bekommt man es oft zu diesem Preis, denn viele Geschäfte haben eine Tiefpreisgarantie
Kommentar ansehen
16.01.2006 12:28 Uhr von Mjölnir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press2006: findest du deinen Kommentar nicht ein bisl einseitig? Also ich fühle mich von dir in der Weise angegriffen, dass du dem MM Kunden Blödheit bzw. Faulheit vorwirfst. Es ehrt dich ja, dass gerade du so ein Multitalent bist und tagelang Preisvergleiche einholen kannst. Ausserdem hat leider nicht jeder in Deutschland einen Internetzugang mit Flatrate um stunden oder tagelang im Internet stöbern zu können. Tja und letztendlich gehen ja noch einige Leute einer geregelten Arbeit nach und haben evtl, gar keine Zeit groß und breit zu vergleichen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 13:08 Uhr von j.lissat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mjölnir: ein preisvergleich dauert im internet vieleicht ne halbe stunde wenn man jedoch nicht intiligent genug ist mit der suchmaschine und diversen preisvergleichseiten richtig umzugehen hat man selber schuld.
mm kurbelt mit den sonderaktionen die wirtschaft an, ich weiss nicht was darann so schlimm sein soll. niemand wird gezwungen bei mm zu kaufen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 13:49 Uhr von stxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mediamarkt täuscht gerne: Ich stelle fest, dass Mediamarkt im Ganzen gar nicht günstig ist. Viele Artikel sind anderswo billiger zu haben. Mediamarkt bietet immer wieder Teile des Sortiments in beschränkter Lieferbarkeit günstiger an. So zu sagen als Lockartikel, damit die Leute in den Laden kommen und im Idealfall auch andere Artikel mitkaufen. Und so wird das Geschäft gemacht.
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:02 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einem Online-Händler ist diese 250 Euro billiger

LOL

Wäre ja auch schlimm wenn es nicht so ist.
Chip wird auch immer schlechter, wie kann man Preise von Ladengeschäften mit denen von Onlinehändlern vergleichen????
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:46 Uhr von remoteschach.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MM täuscht nicht. Bei der Tiefpreisgarantie wird deutlich gesagt, dass es sich bei dem billiger anbietenden Konkurrenten um einen aus der Region handeln muss. Davon sind Online-Anbieter definitiv ausgeschlossen. Die Chip-zeitung sollte vielleicht nicht so reisserisch schreiben. Fällt denen nix mehr zu schreiben ein? Die lesen sich jeden Tag die Prospekte der Konkurrenz durch und drücken wo es nötig ist die Preise.

Ist doch klar dass ein Online-Shop viel weniger Kosten als ein Mediamarkt hat. Oft mit > 80 Mitarbeitern, Verkaufsraum und Lager in teuren Gegenden (nämlich Einkaufsmärkten).

Da soll ein Online-Händler erstmal 80 Mitarbeiter einstellen und auch ausbilden. Das sollte man evtl. mal berücksichtigen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 14:57 Uhr von ChrisSN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss jeder selber wissen! Also ich persönlich gehe zwar gerne mal schauen was es so gibt aber wenn mir etwas gefällt kaufe ich es dort nicht gleich denn zucke ich mein handy und schaue ob es irgentwo günstiger gibt meine digicam kostete in media markt 249 euros(Sonderangebot) und habe sie 10m weiter für 199 euro (uvp der herstellers)bekommen das media markt nicht ganz sauber ist merkt man doch wenn sie ihre super ein tages angebote bei uns macht der MM um 8 uhr auf und wenn du 8.01 uhr kommst ist es schon ausverkauft weil sie blos 3 daon diese erfahrung musste ich bei diesem kühlschrankangebot machen und ich kenne viele die das auch bei den dvd player etc. hatten! ich denke mal die können gar nicht günstiger werden beidiesen riesen werbeausgaben!!! wenn man mal rüber zu saturn schaut die haben deine eine frau die keiner kennt die kostet bestimmt nur ein teil als wenn man da herr pocher oder so hinstellt!
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:04 Uhr von remoteschach.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo schon Den Pocher kann man sich schon sparen, da geb ich dir Recht.
Saturn und Media-Markt gehören Konzerntechnisch übrigens zusammen. (die Muttergesellschaft ist Metro, zu der auch real,- gehört). ist ja auch kein Geheimnis.

Soweit ich weiß, ist jeder Mediamarkt an sich aber keine Filiale (wie z.B. bei Takko), sondern auch ein eigenes Unternehmen. Jeder Markt hat eigene Verantwortlichkeit bei der Produktpalette. Somit kann es schon schwarze Schafe geben, und manche es wirklich gut machen. Wenn Du 10m weiter wirklich die gleiche Kamera oder was weiß ich billiger findest, dann muss dir der Mediamarkt auch entgegenkommen und ein besseres Angebot machen. Aber eben nicht online/offline vermischen.
Kommentar ansehen
16.01.2006 15:26 Uhr von Animefreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Vergleich ! Man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen !

Man darf nicht den Einzelhandel mit dem Internet vergleichen !

Man muss dem MM mit dem restlichen Einzelhandel vergleichen !
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:31 Uhr von impostor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press2006: Dann dürfen se aba nich behaupten, dass sie billiger sind
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:45 Uhr von remoteschach.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch: MM gibt Tiefpreisgarantie. Jede Garantie hat ihre Garantie-Bestimmungen/Bedingungen. Und diese besagt, dass sie billiger als regionale Konkurrenten sind. Dazu stehen die auch bzw. müssen es tun. MM behauptet NICHT billiger als Online-Händler zu sein. Dazu sagen sie lieber gar nichts. Weil die "Kunden" in den MM gehen, sich das gesuchte Stück ansehen, sich beraten und es sich vorführen lassen um es sich dann doch übers Internet zu bestellen. In sofern ist das Interesse am Kauf bei der Beratung ebenso falsch, auch wenn es nicht gegen das Gesetz verstößt, so wird es dennoch dazu führen, dass MM irgendwann dicht machen muss und du deine Beratung nicht mehr kriegst. Gleichzeitig fallen Arbeitsplätze weg, Steuern gehen rauf und du kannst dir dein Stück beim Online-Händler zwar billiger kaufen, hast aber letztendlich nix davon, weil weniger Geld.
Kommentar ansehen
16.01.2006 20:08 Uhr von harrypp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lissat: scheints ja ein ganz intelligenter zu sein,gibt auch anfänger im internet
Kommentar ansehen
16.01.2006 21:39 Uhr von mediateddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle Miesmacher: Nachdem diese News gestern schon online war und mein Freund punisher nichts Besseres zu tun hat als heute das Gleiche erneut einzustellen nur nochmals zur Erinnerung:

- Media Markt und Saturn gehören zusammen ! Zumindest Mutterkonzern technisch.
- jeder Markt ist eine eigenständige GmbH !
bedeutet: Das Angebot und die Preise können regional abweichen
- Werbeangebote kann man (sofern trotz Bevorratung vergriffen) nachbestellen ! Und zwar zum Werbepreis !!!

An alle in meiner Überschrift genannten:
Wer zwingt euch denn eigentlich bei uns einzukaufen ?
Auf der anderen Seite gibt es 84% der relevanten Zielgruppe (18-100 Jahre laut Forsa), denen Media Markt durch die Werbung (Flyer, TV, Radio, Zeitungen, Plakate,.....) als erstes einfällt, wenn es darum geht wo sie Unterhaltungselektronik kaufen würden. Sind diese Kunden jetzt alle blöd ?
Dann laßt euch mal nicht erwischen........
Als Branchenriese und Nummer 1 in diesem Bereich lernt man mit Neidern umzugehen.

Ferner wurde in keiner Werbung die Aussage getroffen, daß die Preise niedriger als bei den Mitbewerbern (und nicht KONKURENZ !!!) sein müssen. Sie sollten nur nicht teurer sein. Da gebe ich euch recht. Nur günstigere Preise durch das Internet hervorgerufen werden natürlich nicht angenommen ! Wie ja bereits von einigen hier erwähnt.
Wenn dann auch noch die Fachkompetenz bei den Beratungen und die Auswahl der Waren einigermaßen groß ist.............warum wohl sonst expandiert Media Markt und Saturn jährlich mit ca. 10-20 Märkten in Deutschland ? Das sind immerhin im Durchschnitt 80-90 Arbeitsplätze pro Markt !!!
Und das in der jetzigen Zeit...........

Auch auf die Gefahr hin, daß diese News wie gestern wieder geschlossen wird:
Dies stellt lediglich meine persönliche Meinung dar !

Viel Spaß noch im Internet beim Dumpingpreis suchen..........
Kommentar ansehen
16.01.2006 23:52 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dreist: wie kommts eigentlich dass die news ein zweites mal gepostet wird und nur die kopfzeile abgeändert?

kriegt von mir wieder die benutzung 1, sowas kann doch echt net angehen.
Kommentar ansehen
17.01.2006 03:28 Uhr von wrigleys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache der Deutsche hat wieder was zu hetzen. Heute der Media-Markt, morgen wieder Dieter Bohlen ;-) !

press2006: Du hast Recht, deinem Beitrag kann ich nur zustimmen!

Schlimm dabei ist nur, daß sich die Schreiber der CHIP jetzt auch schon diesen Blöd-Zeitungs-Journalismus aneignen: "einige Geräte..bis zu 250 Euro billiger". Konkret ist nur ein Gerät 250 Euro billiger - das ist doch Verarschung der Leser weil hier der Eindruck erweckt wird, daß mehrere Geräte erheblich überteuert angeboten werden. Und ob dieses günstige Angebot des Online-Händlers nicht ein Lockangebot ist, wurde von der CHIP-Redaktion wohl nicht geprüft - oder?

Es lässt sich halt nicht jeder Artikel mit einer 2%-Spanne kalkulieren, irgendwo muß auch mal das Geld verdient werden!

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?