15.01.06 20:34 Uhr
 717
 

Lake District/GB: Geisterjäger bekommen Anschauungsunterricht im Spukschloss

Muncaster Castle gilt als Großbritanniens bekanntestes Spukschloss. Jetzt sollen Geisterjäger hier Anschauungsunterricht bekommen. Muncaster Castle ist seit seiner Erbauung im Jahr 1208 im Besitz der Familie Pennington.

Professor Dr. Jason Braithwaite will seinen Studenten unter anderem anhand von Experimenten zeigen, wie die eigene Einbildung und eine passende Umgebung auf die Wahrnehmung wirken - im Schloss soll es seit dem 13. Jahrhundert spuken.

Braithwaite untersucht seit 15 Jahren die seltsamen Phänomene auf Muncaster Castle und möchte wissen, warum so viele Menschen dort Spukerscheinungen wahrgenommen haben wollen. Der Professor glaubt übrigens selber nicht an Geister.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Geist, Geisterjäger
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2006 06:52 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich auch nicht: Hab auch schon von vielen Seiten gehört dass sich das Glas beim Gläserrücken von allein bewegt, ich glaubs trotzdem nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?