15.01.06 19:39 Uhr
 1.004
 

Nissan: Brennstoffzelle noch leistungsfähiger

Mit Erlaubnis des japanischen Verkehrsministeriums kommt jetzt der Test auf öffentlichen Straßen. Die neue Brennstoffzelle ist gegenüber dem Vorgänger von 2003 um 60 Prozent wirkungsvoller. Die PS des X-Trail FCV wurden um 40 Prozent auf 123 PS erhöht.

Ebenso wurde die Höchstgeschwindigkeit von 145 auf 150 km/h erhöht. Gespeichert wird der Wasserstoff in einem Hochdruckzylinder mit einem Druck von 350 bar. Obwohl die Speicherkapazität um 15 Prozent verringert wurde, steigt die Reichweite auf 370 km.

Um die Reichweite auf über 500 km zu steigern, entwickelt Nissan einen Hochdruckzylinder, der mit einem Druck von bis zu 700 bar speichern kann. Dies wäre eine Steigerung um 35 Prozent zum Vorgängermodell.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Nissan, Brennstoffzelle, Brennstoff
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 19:49 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu begrüssen: ist das System der Brennstoff Zellen ... bin aber mal gespannt, wann der Widerstand der restlichen Industrie, allen voran der Raffinien und Ölmultis, kommt ...

Es wird echt Zeit das wir von den alten "Verbrennungsmotor" wegkommen mit einem Wirkungsgrad kleiner 40% ....

Aber persönlich warte ich noch auf ein Antigravitationsfeld, welches eingesetzt werden kann ... dann gibt es eine verkehrstechnische Revolution ...
Ich hasse Kreuzungen ... dumme, veraltete,2dimensionale Sache ... ;-)
Kommentar ansehen
15.01.2006 20:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt toll gerade wegen der fehlenden PS leistung werden solche autos nicht viel verkauft. könnte sich aber demnächst ändern-

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
15.01.2006 21:15 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zocs: Die Ölmultis werden sich nicht dagegen einsetzen, sondern auch in diesen Bereich einsteigen und dann daran verdienen. Wasserstoff muss ja auch erstmal hergestellt werden.


Von der PS Leistung hört sich das ja schon mal ganz gut an, nur die Höchstgeschwindigkeit und die Reichtweite muss noch drastisch erhöht werden!
Kommentar ansehen
16.01.2006 08:42 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wegen zu geringer ps zahl?

naja die ganzen bosse un reichen bmw bonzen kaufen sich sowieso trotzdem benzinber oder diesel die ham die kohle
mir reichen 90ps solang ich dann weniger fuer treibstoff zahl is mir das egal...

ich muss nich wien bloeder mit 200 sachen besoffen gegen den nächsten baum rasen.

naja und so dinge wie naja antigravitation oder z.b. beamen wirds, auch wenn es das shcon gaebe, lang nicht als verkehrsmittel geben, das patent kauft irgendjemand der multis auf un es verschwindet in der schublade bis auch das letzte geld mit öl gemacht wurde...

man sollte den grossen einfach keine macht zukommen lassen, da finde ich verstaatlichung mitunder ne ganz gute lösung...
Kommentar ansehen
16.01.2006 11:51 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will auch! Ich würde mir sofort so einen Wagen zulegen, wenn die endlich Konkurrenzfähig werden! Allein schon das Drehmoment der Elektromotoren muss richtig Spaß machen! Zumal so ein Fahrzeug ja einen Motor pro Rad haben könnte - also Allrad mit variabler Ansteuerung serienmäßig. Was will man da noch nen alten Ölverbrenner?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?