15.01.06 14:59 Uhr
 2.656
 

"Ihren Führerschein bitte!": LKW-Fahrer zeigte Reichsführerschein vor

Bei einer Verkehrskontrolle in Düsseldorf zeigte ein 52-jähriger LKW-Fahrer einen Führerschein aus dem Dritten Reich vor. Daraufhin kam der Mann vor Gericht und behauptete, Bürger des Deutschen Reiches zu sein.

Der Angeklagte gehört zu einer Gruppe Menschen, die sich für Bürger des zweiten Deutschen Reiches in den Grenzen von 1920 halten. Sie leugnen die juristische Existenz der Bundesrepublik. Urteile deutscher Gerichte erachten sie für nicht bindend.

Der Mann besitzt allerdings einen bundesdeutschen Führerschein, den er allerdings weggeworfen hat. Sein Personalausweis war mit einem Stempel von Groß-Berlin gestempelt. Er wurde zu einer Geldstrafe von 2.250 Euro wegen Falschurkunden verurteilt.


WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, LKW, Führerschein, Führer, Reich
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 23:00 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL! Ich bekomme den eindruck das es immer mehr Irre gibt!
Kommentar ansehen
15.01.2006 23:08 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achdujee: konnte man den lappen denn überhaupt noch entziffern?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?