15.01.06 14:51 Uhr
 191
 

Utah/USA: NASA-Sonde Stardust - Bilderbuchlandung nach siebenjähriger Reise

Am Sonntagvormittag ist der Frachtbehälter der NASA-Sonde "Stardust" in der Wüste von Utah gelandet. Der größte Teil der Sonde bleibt allerdings in einer Umlaufbahn um die Sonne. Der Frachtbehälter hatte sich bereits am Samstag von der Sonde gelöst.

In der gelandeten Kapsel sind Fragmente des Kometen "Wild 2", die Stardust auf ihrem siebenjährigen Flug durch das All eingesammelt hat. Die NASA geht davon aus, dass der Kometenstaub rund 4,6 Milliarden Jahre alt ist (ssn berichtete).

NASA-Sprecher Carlton Allen nannte das Ende der Mission "absolut fantastisch". Die Mission hat ungefähr 212 Millionen US Dollar gekostet. Der Frachtbehälter befindet sich derzeit in Quarantäne und wird in einer Woche nach Houston geflogen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Bild, Reise, NASA, Sonde, Utah
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?