15.01.06 14:26 Uhr
 1.948
 

Fußball-WM: Ist Brasilien Schuld an der Absage der WM-Gala?

Nachdem in dieser Woche die Eröffnungsgala der Fifa-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland überraschend abgesagt wurde (SSN berichtete), sucht man jetzt die Ursachen dafür.

Zurzeit werden die Gerüchte immer lauter, dass die brasilianische Nationalmannschaft dahintersteckt und sie den Rasen für das Spiel Brasilien - Kroatien schonen wollten.

Wegen der brasilianischen Nationalmannschaft wurde die Gala schon drei Tage vorverlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Brasilien, Schuld, Absage, Gala
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 10:04 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ja nun weniger, dass die Brasilianer dahinterstecken, aber irgendwelche Gründe muss es ja geben. Und es ist wirklich zu bedauern, dass dieses Fest nun ausfällt.
Kommentar ansehen
15.01.2006 14:43 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Wenn man bedenkt wieviele tickets verkauft wurden sieht man ja was wohl eher dahintersteckt
und selbst wenns die brasilianer waren
ist ihr gutes recht
das ist ein fußballturnier und da ist dafür sorge zu tragen dass der rasen vernünftig ist und nicht dass irgendeine gala, für die es diverse andere orte gäbe, schön viel geld reinscheffeln könnte
Kommentar ansehen
15.01.2006 14:54 Uhr von MikeSt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blamage: Soweit ich weiß gab es doch immer solche Zeremonien. (Berichtigt mich, wenn ich falsch liege. Bin kein Fussballfan.)
Und ich finde es einfach nur peinlich das Deutschland nicht in der Lage ist ein solches Fest zu organisieren.
Mit solchen Dingen hätte kalkuliert werden müssen.

Da haben sich die Planer wieder was geleistet. Bin richtig von denen begeistert.
Für mich gehört so einer Feier einfach dazu.
Kommentar ansehen
15.01.2006 16:06 Uhr von NiTeChiLLeR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar: bild.de: was die da hinschreiben, muss ja nicht unbedingt stimmen...
Kommentar ansehen
15.01.2006 16:12 Uhr von florixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MikeSt: Naja ist gar nicht eine feste Zeremonie so eine riesen Eröffnungsfeier auszutragen. In Deutschland wäre das die erste dieser Art gewesen. Es könnte sein das du das mit den Eröffnungsfeiern der olympischen Spiele verwechselst.

Ich finde es ehrlich gesagt auch schade das es nun abgesagt wurde. Jedoch fand ich die Summe von 25 Millionen Euro für so eine Feier viel zu hoch. Mich wirde mal intressieren für was genau diese Summe benötigt wird.

Der genaue Grund der Absage wirde mich aber auch intressieren , obwohl sicherlich mehrere Faktoren beigspielt haben wie zu wenig verkaufte Karten , ein kleinen Sponsorenpool oder eben der "kaputte" Rasen.

Florixx
Kommentar ansehen
15.01.2006 17:10 Uhr von Lerie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld?! Liegt bestimmt wieder am Geld!
Mensch wir haben doch genug Stadien in denen wir ne Eröffnungsgala machen können.
Die wollen doch nur nicht, weil es über 15mio.€ kosten soll.
*es so gehört hat*
Mfg
Kommentar ansehen
15.01.2006 18:29 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der gigantische Deletantismus von unserer politischen und geistigen Führung macht jetzt sogar nichtmal mehr vor unserer ´´Heiligen Kuh´´--dem erfolgreichen Sport-- mehr halt.Das reit sich natlos an die Pleiten,Pech und Pannenserie der letzten Jahre unserer Regierung in Deutschland ein !!!Denn auch die WM ist ein Politereignis von höchstem Stellenwert!Nur das sie hier nichts mehr ´´Schönreden´´ können .
Kommentar ansehen
15.01.2006 20:47 Uhr von superbulle75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hermi68: Was redest du denn da? Kann deinen Ausführungen nicht ganz folgen! Was haben sie mit dem Thema zu tun?

Ausrichter der WM ist und bleibt die FIFA! Das ist eine Organisation, die 1. in der Schweiz ihren Sitz hat und 2. nicht die dt. Regierung stellt.

Nach einem gestrigen Zeitungs-/TV-Bericht ist der "wahre" Grund der Absage, dass die FIFA bis heute die überteuerten Eintrittspreise (von 150-750 Eus) nicht in ausreichender Zahl (jetzt ca. 17.000) an den Mann gerbacht hat und das die FIFA angst hatte, dass die Gala vor halb leeren Rängen stattfinden würde; die FIFA war auch nicht bereit die Preise zu senken. Denn warum sonst wurde der Vorschlag aus München ausgeschlagen?

Ich denke es ist besser eine Feier auf der Straße zu machen, wo jeder teilnehmen kann.

Ich denke hier kann man mal ausnahmsweise den Berliner Behörden keinen Vorwurf machen, nur weil die FIFA raffgierig ist.
Kommentar ansehen
15.01.2006 22:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein: das ist zu einfach und warum sollten sie, da steckt etwas anderes dahinter.
Kommentar ansehen
15.01.2006 23:13 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Bild...
Kommentar ansehen
16.01.2006 08:39 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hrhr: Da haben die Brasilianer wohl Schiss vor den Kroaten! :D Gut so! :)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?