15.01.06 11:19 Uhr
 1.116
 

US-Regierung gegen Verschreibung von Amantadin (Tamiflu) und Rimantadin

Die Regierung der USA hat den Ärzten empfohlen, zwei Medikamente gegen Viruserkrankungen nicht mehr zu verschreiben (eines davon ist als Tamiflu in Deutschland im Handel), gegen die das Influenza-Virus Immunität zeigte.

Nach Angaben des "U.S. Center for Disease Control" zeigen die kürzlich durchgeführten Untersuchungen, dass der dieses Jahr vorherrschende Influenza-Subtyp "H3N2" in 91 % der untersuchten Proben resistent gegen die Virustatika war.

2004 waren gerade zwei Prozent der untersuchten Proben, 2005 elf Prozent resistent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buckowitz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Tamiflu, Verschreibung
Quelle: english.kbs.co.kr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 09:15 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier rächt sich der überbordende Wunsch der Patienten, gegen jeden Schnupfen etwas einnehmen zu wollen, sowie auch die Reklame der Pharmafirmen, die den Patienten die Sicherheit der Medikamente vorgaukeln. Wenn ich dann noch sehe, wie die Bild den Patienten vormacht, wie man an das Medikament kommt, darf sich zum Schluß keiner mehr wundern.
Kommentar ansehen
15.01.2006 16:35 Uhr von xelsor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hasste auch die Bild gelesen ja? Ich habe mir genau SOWAS schon gedacht, obwohl ich kein Medizinier bin aber man halt als Schüler sowas mal gelernt hat.
Kommentar ansehen
15.01.2006 20:09 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlige Zustimmung an Herrn Buckowitz! Der Glaube soll zwar heilen, tut es immerhin auch öfter. Aber die Bevölkerung sich durch Irrglauben in Sicherheit zu wiegen, ist auch fahrlässig.
Kommentar ansehen
16.01.2006 16:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: du hast vollkommen recht. wegen jedem mist medikamente zu nehmen ist der größte schwachsinn. der spruch "eine grippe dauert mit medikamenten 2 wochen und ohne 14 tage" ist absolut wahr. lieber ohne medikamente.
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:10 Uhr von xelsor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ christophml: hö? Problem damit? Aber keine Angst ich kaufe sie nicht, davon abgesehen wird Bild ja hier auch oft als Quelle angegeben, was du dir dann möglicherweise auch durchliest.
Kommentar ansehen
17.01.2006 09:23 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xelsor: Hab selber hier noch keine Bildnews veröffentlich aber die haben fast immer die meisten Leser...
Kommentar ansehen
24.01.2006 08:39 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat mit Tamiflu nix zu tun: Es geht bei der Warnung nur um Präparate mit den
Wirkstoffen Amantadin und Rimantadin...
Der Wirkstoff in "Tamiflu" heißt Oseltamivir und hat in der
Meldung nichts zu suchen, da es noch immer als potentiell
wirksam gegen die Influenza gilt.

Bitte nichts Falsches in die Meldungen hinein dichten!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Mauer zu Mexiko: Donald Trump rudert zurück und macht Kompromisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?