15.01.06 09:38 Uhr
 15.087
 

Argentinien: Frau tauchte auf eigener Beerdigung auf

Weil sie nach einer Silvesterparty nicht auffindbar war, stellte die 20-jährige Angela Saraiva noch am selben Tag fest, dass sie für tot erklärt worden war. Ihre Mutter hatte irrtümlicherweise eine Leiche als die ihre identifiziert.

Am Tag ihrer vermeintlichen Beerdigung tauchte Saraiva dann vor Ort auf. Saraiva sagte, ihre Eltern hätten sie fälschlicherweise erkannt, da die tote Frau ihr sehr ähnlich war.

"Ich liebe dieses ganze Erlebnis. Es machte mir klar, wie sehr meine Freunde und Familie mich lieben und wie sehr sie mich vermissen würden, wenn ich tot wäre. Das gibt mir ein Gefühl von Wichtigkeit", so Saraiva weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Argentinien, Beerdigung
Quelle: www.dailytimes.com.pk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 10:14 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super mädel: warte bis zur Beerdigung und dann ruf ganz laut: "surprise surprise" ...
Die Familie trauert solang -.-
Oder war die Beerdigung noch an Neujahr? *mal die Quelle les*
Kommentar ansehen
15.01.2006 10:29 Uhr von Xaibot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Das muss echte Liebe sein, wenn die Mutter ihre Tochter nicht identifizieren kann.
Kommentar ansehen
15.01.2006 10:51 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... bin mir sicher, dass es nur eine Folge von "Los Cameros verstecktos"
war ...

;-)
Kommentar ansehen
15.01.2006 13:06 Uhr von kermit2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blond: die war bestimmt blond, ganz sicher. Wenigstens im Geiste. <lach>
Kommentar ansehen
15.01.2006 13:13 Uhr von soundz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegen so: viele Tote darum, das man eine von denen irrtümlich als die eigene Tochter (!!!) identfizieren kann?
Kommentar ansehen
15.01.2006 14:38 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@soundz: wahrscheinlich war die Mutter noch so dicht von Sylvester, dass sie nicht mehr genau wusste, wie ihre tochter genau aussah

wer das makaber findet, soll es für sich behalten
Kommentar ansehen
15.01.2006 16:37 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist traurig: das selbst die eigene Mutter nicht in der Lage ist das eigene Kind zu erkennen.
Nur würde ich an der Stelle der Tochter das doch etwas anders sehen und die Familie verlassen.
Kommentar ansehen
15.01.2006 16:53 Uhr von Litos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist dann mit der Toten? Auch wenn die Tote dem Mädel zum verwechseln ähnlich gesehen hat (solls ja geben), so muss die doch auch eine Familie gehabt haben. Wieso hat denn bitte keiner von deren Verwandten sie erkannt? Also mir kommt das alles sehr suspekt vor...
Kommentar ansehen
15.01.2006 20:13 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Mädel hat das ganze Geschäft kaput gemacht. Jetzt wird die Lebenssversicherung nicht bezahlen.
Und die Mama hatte doch das viele Geld schon eingeplant !
Sowas aber auch,
kann man sich nicht mal mehr
auf seine tote Tochter verlassen !
Kommentar ansehen
15.01.2006 22:59 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Ich stell mir diese Szene gerade bildlich vor...
Alle weinen, trauern, plötzllich tippt dir von hinter einer auf die Schulter, du drehst dich um und es ist deine "tote" Tochter....

Aber komishc dass die Mutter ihre Tochter nicht erkennt
Kommentar ansehen
16.01.2006 07:30 Uhr von Legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urban Legend in einer neuen Variante
Kommentar ansehen
16.01.2006 08:49 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die eigene Beerdigung: mal davon abgesehen, das ich mich frage wie es passieren kann die die eigene Mutter sie verwechselt hat... das sind Hintergründe von denen wir nicht viel wissen.

Aber wer möchte nicht auf seiner eigenen Beerdigung Gast sein.. Einfach nur mal um zu sehen was passiert. Welche Leute es für wichtig halten deinen letzten weg "zu begleiten"

Ich frage mich auch wann war die Beerdigung, wo war die Tochter die ganze zeit und wieso hat sie sich nicht eher gemeldet???
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:02 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Kuh: Sich einen hinter die Binde kippen ist eine Sache aber dann solange zu warten bis die Beerdigung ist um zu sehen wie beliebt man ist find ich total daneben und kindisch.
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:09 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zenon hat sie ja nicht .. die beerdigung war ja schon am nächsten tag.
Kommentar ansehen
18.01.2006 21:15 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich stelle mir vor: das gleiche wäre mir passiert , dann würde ich auch bis zur Grabrede warten um zu sehen was alle über mich so sagen ! Das wäre der Hammer.
Kommentar ansehen
24.01.2006 20:24 Uhr von Ja.Ne.Is.Klar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die mutter hat sich die kleinste rausgesucht, spart sargkosten ;-)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?