15.01.06 09:31 Uhr
 2.255
 

USA: Mann erhält statt einer gleich 24.000 Broschüren von Finanzbehörde

Brian Lawson, von Beruf selbstständiger Marktanalytiker, hatte per Telefon eine Broschüre mit Tipps zur Steuererklärung für das Jahr 2003 bestellt. Doch statt der bestellten Broschüre erhielt er drei Wochen später 24.000 Exemplare der 2005-Edition.

Lawson konnte bisher nicht die Finanzbehörde, die die Blätter herausgibt, erreichen. "Ich hoffe, sie haben nun mehr Verständnis für meine Fehler, nachdem sie selbst nun einen so großen gemacht haben", so Lawson.

Stattdessen bekam er einen Anruf vom Versender UPS, der ihm mitteilte, dass weitere 24.000 Exemplare für ihn eingetroffen seien. Diese, so Lawson, könne UPS getrost bei sich im Lagerraum lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Finanz, 24
Quelle: apnews.myway.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2006 10:52 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... da hat wohl beim Eingeben der Bestellung die Pausenglocke geläutet und der Kopf des Sachbearbeiters ist auf
der Enter-Taste liegengeblieben ...

8-)
Kommentar ansehen
15.01.2006 12:41 Uhr von Elbenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das richtig verstehe, war die Lieferung auch nicht wirklich für ihn gedacht sondern sollte nach Washington State anstatt nach Washington D.C. gehen... naja, wer auch so doof ist, 10 Städten in einem Land den gleichen Namen zu geben, selber Schuld...
Kommentar ansehen
15.01.2006 13:36 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Elbenkönig: ZITAT
*naja, wer auch so doof ist, 10 Städten in einem Land den gleichen Namen zu geben, selber Schuld...*

ach .... und das gibt es in deutschland nicht ???
man hast du gute geografikenntnisse, was ist denn alleine mit der stadt frankfurt hier in deutschkand ? das gibt es auch nur einmal oder wie ?
es gibt hier in deutschland auch reichlich städtenamen, die mehrmals vorkommen.

kleiner tipp...... google mal danach, da wist du reichlich finden.
und 10 mal wird es washington auch in den usa nicht geben...
Kommentar ansehen
15.01.2006 18:39 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spam ? Kann man die Verklagen wegen Spam ?
Also 24000 Broschüren in einen Briefkasten ?
Also 10000 oder 100000 könnte man ja Verstehen,
aber doch nicht eine solche Zahl.
Was hat sich die Finanzbehörde dabei wohl gedacht ?
Aber Vielleicht werden die Sachbearbeiter ja nach Verschickten Exemplaren bezahlt .
*g*
Kommentar ansehen
16.01.2006 02:33 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so etwas braucht ihr nicht bis Amerika - etwas was nicht mehr abzustellen ist gibts auch hier, zwar nicht in den Massen, aber auch ohne Ende:
Mein Sohn hatte die Karte seiner Krankenversicherung verbummelt, mußte also neu angefordert werden, die bekamen wir auch, allerdings alle paar Tage eine- Anrufe, Briefe, Faxe- egal, die Flut ging weiter, ich schrieb mails, nix zu machen, es wurde weiter zugeschickt dann sogar mehrere an einem Tag, das ging fast ein ganzes Jahr so bis diese Flut plötzich und unerwartet aufhörte, fragt mich nicht wodurch, ich habe keine Ahnung....
Kommentar ansehen
16.01.2006 10:25 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hotfox: zitat
man hast du gute geografikenntnisse, was ist denn alleine mit der stadt frankfurt hier in deutschkand?
zitatende

wo liegt eigentlich deutschkand ..?
Kommentar ansehen
16.01.2006 12:54 Uhr von Paradoxe_Stille
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt nur 22 mal Washington in den USA...
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:05 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habens die Finanzbehörden aber mal richtig gut mit ihm gemeint. War zwar das falsche Jahr aber hier sollte der bekundete Wille zählen...;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?