14.01.06 19:27 Uhr
 1.101
 

Fußball/Persepolis Teheran gegen Bayern: Im TV wurde Atomwerbung gesendet

Wie ssn bereits berichtete, spielte der FC Bayern München in Theran gegen Persepolis Teheran. Das Spiel gewannen die Bayern mit 2:1. Die Tore für die Bayern erzielten vor 50.000 Zuschauern Ballack und Guerrero.

Im TV wurde während des Spiels Werbung für das iranische Atomprogramm gemacht. Irans Sportpräsident Ali Abadi sagte, dass dieses Spiel auch «politische Bedeutung» habe.

Israels Botschafter Schimon Stein bedauerte die Entscheidung von Bayern, im politisch isolierten Iran ein Fußballspiel zu arrangieren. Dies sei ein Zeichen zur falschen Zeit, so Stein. Uli Hoeneß verteidigte die Reise hingegen erneut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Bayern, TV, Bayer, Teheran
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2006 19:33 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik: Das Spiel wurde ja vermutlich auch nicht erst vor ein paar Tagen ausgemacht.

Es ist doch eher schön zu sehen, dass Sport an sich eben nichts mit Politik zu tun hat.

Nicht die Spieler des FC Bayern und auch nicht die Spieler der iranischen Mannschaft haben für das Atomprogramm geworben sondern der übertragende Fernsehsender.
Kommentar ansehen
14.01.2006 19:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ehrlich: berichtet doch mal wirklich objektiv von einem fussballspiel. das stadion war mit 110 000 zuschauern ausverkauft und den leuten hat´s einen super spaß gemacht. dass sich der iranische chef so unglücklich äußert ist sicherlich falsch, aber lasst die doch über atomkraft verfügen. meinetwegen auch über die bombe. amerika hat sie ja schließlich auch. und die sind nicht ungefährlicher als der iran, oder?
und die idee mit der werbung finde ich zwar sehr provokant aber eine durchaus amüsante spitze. der iran soll weiter dafür kämpfen, sich innerhalb seiner grenzen entfalten zu dürfen. die amerikaner haben nur angst vor einem islamischen staat, der ihnen was entgegensetzen kann und diesen angeblichen krieg gegen den terror mit nachdruck verurteilen kann. so können die amis nicht mehr machen was sie wollen. gut so iran.
Kommentar ansehen
14.01.2006 19:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nochwas: israel ist so ziemlich gegen alles was einem islamisch geprägten staat in der wirtschaft oder technik weiter bringt. israel fühlt sich direkt von allem direkt betroffen und meint die ganze welt hätte sich gegen sie verschworen. dieses rumgereite auf antisemitismus geht ganz schön auf die nerven. nicht jeder der israel verbal angreift ist antisemitisch geprägt.
Kommentar ansehen
14.01.2006 20:44 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: beim Spiel waren nicht 110000 sondern 50000 Zuschauer, da die Eintrittspreise um das 4fache erhöht wurden.
Kommentar ansehen
14.01.2006 22:43 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? Die können doch in ihrem eigenen Land auch sonst Werbung dafür senden. Vielleicht sind die Steuergelder da ja sogar besser angelegt als in einer "Du bist Iran!" Kampagne.
Kommentar ansehen
15.01.2006 02:12 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist sport: die israelis haben die bombe schon sehr lange.
daß das die islamistischen staaten als bedrohung sehen und auf augenhöhe kommen wollen ist mir klar. durchgeknallt sind sie da hinten ja eh alle.
Kommentar ansehen
15.01.2006 07:26 Uhr von charisma31559
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fussball: Es ist doch nur Fussball !
Hier wird es abgetan , als wenn es das wichtigste auf Erden ist !
Und gewettert wird so , als ob Krieg ist ! Mann : Kommt doch auf den Boden der Tatsachen zurück !ES IST NUR FUSSBALL !
Kommentar ansehen
15.01.2006 07:27 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben Bayern und der Iran gemeinsam? beide länder sind traditionsgebunden und engstirnig.

löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
15.01.2006 10:09 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... was die wohl senden, wenn Perversolis Teheran gegen Makabri Haifa spielt ?

The Day after als Vorfilm ?

Spots für Jodtabletten und Atombunker-Fonds in der Halbzeit ?

:-/

*mich fröstelt*
Kommentar ansehen
17.01.2006 11:27 Uhr von puwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh je: leute,
ihr solltet euch über ein paar sachen gedanken machen.
1.das spiel war monate vorher ausgemacht.
2.die bayern suchten nen starken gegner zur vorbereitung.
3.es war der ex-verein eines bayernspielers.
4.es hat geld gebracht.
5.es hat 50 000 leute im stadion und mio. am tv glücklich gemacht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?