14.01.06 16:30 Uhr
 104
 

Pflegeversicherung im Jahr 2005 mit einem Defizit von etwa 400 Millionen Euro

Nach Angaben eines Sprechers des Bundesgesundheitsministeriums entstand im vergangenen Jahr in den Kassen der Pflegeversicherung ein Defizit von etwa 400 Millionen Euro, obwohl 2005 ein Zusatzbeitrag (0,25 Prozent) für Kinderlose eingeführt wurde.

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, Marion Caspers-Merk, hatte ursprünglich mit der Hälfte des Betrages gerechnet.

Im Jahr 2004 hatte es mit 820 Millionen Euro das höchste Defizit gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Jahr, Million, Sicherheit, Pflege, Defizit
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2006 17:12 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann is doch alles OK !!! >>Im Jahr 2004 hatte es mit 820 Millionen Euro das höchste Defizit gegeben.<<

dann sollte es demnächst in die schwarzen Zahlen gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?