14.01.06 15:12 Uhr
 572
 

Oettinger (CDU) will Familienzusammenhalt stärken - Späterer Schulbeginn gefordert

Der Ministerpräsident Baden-Württembergs, Günther Oettinger (CDU), forderte im "Spiegel" einen späteren Schulbeginn. Er will den Beginn der Schule um bis zu eine Stunde nach hinten verlegen, um ihn der Arbeitszeit anzupassen.

Weiter sagte er, dass die Kinder meistens vor den Eltern das Haus verlassen. Durch späteren Schulbeginn könnten die Familien wieder zusammen frühstücken, um den Familienzusammenhalt zu stärken.

Kinder, deren Eltern schon früher arbeiten müssen, sollen in der Schule betreut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Familie, Günther Oettinger
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2006 15:55 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Argumente Kinder stehen für die Schule -vom biologischen Standpunkt aus- zu früh auf- ihr Körper kommt damit nicht gut klar.
Insofern wäre der Vorschlag gar nicht so schlecht.

Außerdem nerven die Blagen auf dem Weg zur Arbeit (falls man welche haben sollte)- nächstes Problem gelöst.

Da die Freizeit ja wohl auch eher zum Fernsehn und Computerspielen "genutzt" wird, entsteht auch hier kein großer Verlust.

Und da die lieben kleinen ja heute oft bis in die Nacht fernsehn dürfen, kämen sie so ausgeschlafener in die Schule, denn daß der spätere Schulbeginn für ein gemeinsames Frühstück genutzt wird...wer glaubt den Blödsinn?

Sowas glaubt man nur, wenn man das Weltbild der Zeugen von Jehova und wenig Kontakt zur Realität hat.

Kommentar ansehen
14.01.2006 16:01 Uhr von mjb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
realitätsverlust?? ich weiß ja nicht wann ein politiker zur arbeitgeht aber in
meinem umfeld gehen die kids in über 80% der fälle nach den
eltern aus dem haus.
Kommentar ansehen
14.01.2006 16:41 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gemeinsam früstücken: wenn man das familie wert drauf legt dann steht man zur rechten zeit auf das man gemeinsam frühstücken kann.

Ich denke eine ganze stunde ist schon krass, aber wenn ich hier manchmal die unterschiede sehe, die eine schule fängt um viertel vor acht an, die nächste um punkt acht, wieder eine um 5 nach acht und die nächste erst um viertel nach 8

da haben die ja richtiges glück bei deinen die schule erst um viertel nach acht anfängt.

Und dann geht die schule natürlich mittags ne stunde länger, geht ja gar nicht anders.. und die zeit fehlt den kindern in deren freizeit und deren hausaufgaben...
(obwohl ich immer noch der meinung bin das die schulzeiten hier in DL viel zulasch sind)
Kommentar ansehen
16.01.2006 23:15 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal: so sagen, je jünger das Schulkind, desto später der Unterrichtsbeginn.
Noch besser sind gleitende Unterrichtszeiten, jeder kommt wann er will, macht seine 6 bis 8 Unterrichtseinheiten beim Lehrer seiner Wahl und lernt auf Zeitkonto. Am allerbesten sind Privatpädagogen für jedes Kind ab 3 Jahren, 24 Stunden am Tag.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?