14.01.06 14:43 Uhr
 376
 

Südkorea: Erstmals Übersee-Export der berühmten Birnen aus Yeoju

Zum ersten Mal werden diesen Monat die berühmten Birnen aus dem Landstrich von Yeoju in der Provinz Gyeonggi nach Übersee exportiert.

Dabei kommen 6,7 Tonnen dieser Früchte im Wert von 380 Millionen Won in Richtung Taiwan zur Verschiffung, rechtzeitig zum Neujahrsfest nach dem Mondkalender.

620 Millionen Won wurden 2005 von Yeoju für moderne Anlagen ausgegeben, wie Fruchtsortieranlagen, Kühlhäuser, Reifeprüfungen, Verpackungsanlagen. 150 Betriebe bauen die berühmten Birnen auf einer Fläche von 200 Hektar an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buckowitz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Südkorea, Export, Berühmtheit, Birne
Quelle: english.kbs.co.kr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2006 12:57 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sie nicht kennt, diese Birnen, weiß auch nicht, was er versäumt. Mir schmecken sie sehr gut. Mit den hiesigen sind sie nicht zu vergleichen. Es ist wie mit gutem Kimchi, wer es nicht kennt oder nur schlechtes, kann es nicht begreifen.
In Korea gehört es zu solchen Festen wie Neujahr oder Erntedank und anderen, daß man sich gegenseitig Lebensmittel schenkt, die man sich sonst nicht so kauft, weil teuer. Dazu gehören diese Birnen oder bestimmte Pilzsorten, die man hier auch nicht kennt.
Kommentar ansehen
14.01.2006 14:51 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und übrigens, wer keine weiche Birne hat,
kauft harte Äpfel aus Halberstadt...

fiel mir gerade ein, war mal ein Spruch in einem alten Micky Maus...

Und die Nachricht fand auch ich so ungeheuer wichtig nicht, stammt aus den Lokalnachrichten... na ja.
Kommentar ansehen
14.01.2006 15:08 Uhr von sören123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmhhhhh! Lecker, lecker, lecker!!!!!

Weiß jemand wo man die bekommt?
Kommentar ansehen
14.01.2006 15:13 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sören123: Tipp:
Ins Krankenhaus einweisen lassen.
Ausschau nach koreanischer Krankenschwester halten.
Flirt mit ihr anfangen.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten:
Bruder taucht auf, keine Chance mehr, Flirt fortzusetzen.
Bruder taucht nicht auf, Flirt geht weiter.
Gelegenheit nutzen, auf nächstem Heimattrip des Flirts um Mitbringsel bitten, ohne gleich den Eltern vorgestellt zu werden.
Birne in Empfang nehmen, verabschieden....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?