14.01.06 10:31 Uhr
 1.428
 

Erster HDTV Receiver von Humax in Kürze erhältlich

Der Humax PR-HD1000, so die Modellbezeichnung des ersten HDTV-SAT-Receivers mit offizieller Premiere-Zertifizierung, kommt nächste Woche mit einer Stückzahl von 10.000 in den Handel.

Kabel-Nutzer müssen sich dagegen noch etwas gedulden: Der Startschuss in die neue und hochauflösende TV-Welt fällt für sie erst Mitte April.

Bis zur Fußball-Weltmeisterschaft Anfang Juni rechnet man mit einer Absatzmenge von 200.000 Stück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: press2006
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: HDTV, Receiver
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 23:11 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einigen Onlineshops ist das Gerät bereits erhältlich und liegt bei etwa 379 EUR. Ich denke mal wenn in nächster Zeit noch mehr Modelle auf den Markt kommen (z.B. von Pace), geht der Preis noch weiter runter.
Kommentar ansehen
14.01.2006 13:43 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kabel hdtv reciever: ab wann werden hdtv signale überhaupt ins kabelnetz eingespielt? Und was für voraussetzungen müssen die netze erfüllen?
Kommentar ansehen
14.01.2006 14:20 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal, dass auch endlich bald erste TV Karten erscheinen werden, die den DVB-S2 Standard unterstützen!
Kommentar ansehen
14.01.2006 23:23 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau @Autor: die ersten Geräte sind im allgemeinen immer sehr überteuert. Mindestens die Häfte wird es noch runtergehen. :o)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?