13.01.06 21:04 Uhr
 194
 

Erfurt: Ex-Flughafenchef wegen Fördermittelbetrug verhaftet

Wegen dringendem Tatverdacht, mit Täuschungsmanövern zu Unrecht Fördermittel erhalten zu haben, ist der ehemalige Geschäftsführer des Flughafens in Erfurt, Gerd Ballentin, wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft genommen worden.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen wirft ihm vor, durch Angabe zu hoher Passagierzahlen rund neun Millionen Euro Fördergelder ungerechtfertigt für den Flughafen erlangt zu haben.

Nachdem ein leitender Angestellter sich selber anzeigte, trat Ballentin Anfang des Monats zurück, allerdings bestreitet er die Vorwürfe.


WebReporter: Ferkelwämser
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Erfurt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 20:30 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte mal den Umfang solcher und ähnlicher Betrügereien mit dem angeblichen Sozialbetrug ins Verhältnis setzten, dann sieht man, wo zuerst angesetzt werden muß.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?