13.01.06 18:35 Uhr
 340
 

Schönefeld/Berlin: Auch zweites Mädchen nach Einbruch im Eis gestorben (Update)

Wie am Freitag bekannt wurde, ist die fünfjährige Joyce am Donnerstagabend in der Kinderklinik des Virchow-Klinikums gestorben, nachdem sie vor einer Woche in das Eis eines Sees eingebrochen war (ssn berichtete).

Nach Angaben der Polizei war das Mädchen zusammen mit einer Freundin im Eis eingebrochen und war 20 Minuten unter Wasser getrieben, ehe es aus dem See gerettet werden konnte. Seine Freundin starb noch am gleichen Tag.

Nach Aussagen der Ärzte sei die kleine Joyce bereits seit einigen Tagen hirntot gewesen, aber wegen der Verabreichung starker Sedativa hätte man bislang keine Hirnschäden feststellen können. Noch vor wenigen Tagen galt ihr Zustand als stabil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Update, Mädchen, Einbruch, Eis, Schönefeld
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 21:23 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie konnten eine neun und vor allem eine fünf Jährige alleine an den See kommen? Die Person bzw. Personen, die da die Aufsichtspflicht hatten, werden sich jetzt wohl ewig Vorwürfe machen!
Kommentar ansehen
14.01.2006 00:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: passiert jedes jahr. traurig aber wahr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?