13.01.06 16:00 Uhr
 163
 

Umfrage: Ein Viertel der Deutschen fürchtet sich vor der Vogelgrippe

Beim ZDF-Politbarometer haben sich 24 Prozent der Deutschen besorgt über die Vogelgrippe geäußert. Sie gaben an, ihre eigene Gesundheit in Gefahr zu sehen.

Im Gegenzug sehen 75 Prozent keine Gefahr für ihre Gesundheit. Zudem glauben 71 Prozent der Deutschen, dass hierzulande zum Schutz gegen die Vogelgrippe genug getan wird. Nur 23 Prozent wünschen sich mehr Schutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Umfrage, Vogel, Viertel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 16:42 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche Panik: Man darf bei all den Fällen von erkrankten Menschen nicht vergessen unter welchen hygienischen Verhältnissen sich diese angesteckt haben.

Das man tote oder kranke Tiere nicht mit blosen Händen anfasst, sollte eigentlich jedes Kind wissen.

Meiner Meinung nach wird hier eine unnötige Panikstimmung erzeugt.

Leidtragende sind unter anderem unsere heimischen Singvögel.
Diese werden aus Angst vor der Vogelgrippe nicht mehr gefüttert und müssen verhungern.

Auf Grund unserer sich immer mehr ausbreitenden Zivilisierung finden diese Singvögelim Winter immer weniger natürliche Nahrung.

Es wäre sehr schade, wenn auf Grund einer übertriebenen Sorge noch mehr dieser ja auch sehr nützlichen Singvögel verschwinden würden.
Kommentar ansehen
14.01.2006 22:09 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umfrage: ich habe mich mit der Vogelgrippe, in den letzten Tagen oft beschäftigt. Ich finde es schon ok, das die Leute gewarnt werden., aber die Medien bauschen das alles auf.
Kommentar ansehen
14.01.2006 22:12 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mag: sein, das es aufgebauscht wird, aber so ganz von der Hand weisen kann man es nicht das es ausarten könnte, oder sehe ich das so falsch?
Kommentar ansehen
14.01.2006 23:33 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kathleenchristine: richtig - aber wenn man zuviel berichtet und immer wieder stellt sich raus, das es doch nicht z.B. die Vogelgrippe ist, verliert die Sache an Glaubwürdigkeit. Beispiel : gestern haben sich die Meldungen über die Vogelgrippe vier mal geändert, ich hatte auch zwei News. Das Thema ist bei shortnews uninteressant geworden,man sieht es ja wie oft gelesen wird. Oder Merkel in Amerika... Uninteressant für die Leute, weil es die Medien totberichten...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich
Nur jeder vierte Deutsche hält die AfD für eine normale demokratische Partei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?