13.01.06 15:12 Uhr
 10.479
 

Düren: Junge Frau wollte Mädchen beschützen und wurde selbst das Opfer von Jugendlichen

Am Donnerstagnachmittag beobachtete eine junge Frau zwei Jugendliche dabei, wie diese eine Elfjährige nicht in Ruhe ließen. Die 21-Jährige sprach die jungen Männer daraufhin an, worauf das Mädchen flüchten konnte.

Die Zeugin wurde nun selbst zum Opfer. Die Jugendlichen sprachen Beleidigungen aus und ließen auch körperliche Gewalt gegen die Frau folgen. Danach entfernten sich die Täter rasch vom Tatort.

Die Polizei will nun das Mädchen und weitere Zeugen ausfindig machen, um die 15 und 16 Jahre alten und 165 bis 170 cm großen Jugendlichen fassen zu können.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mädchen, Opfer, Junge, Jugend, Jugendliche, Düren
Quelle: www.aachener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 15:42 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnlichkeit mit anderer News: News-ID: 604991

Oder sind ist auch wieder Begriff "Südländer" in "Jugendliche" umgewandelt worden ?
Kommentar ansehen
13.01.2006 15:48 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: nicht doppelt und kaum Gemeinsamkeiten.

Es sind schon Unterschiede:

Alter
und
Anzahl der Personen
Ort
Kommentar ansehen
13.01.2006 15:55 Uhr von biggred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chriz: Das sind doch zwei völlig verschiedene News, außer dass sie beide ziemlich sch**** sind (vom Inhalt her)!
Kommentar ansehen
13.01.2006 15:59 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: war ja nur ne frage :)
Kommentar ansehen
13.01.2006 16:39 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel zum Thema Zivilcourage: Es wird der Bevölkerung ja immer beigebracht, dass man helfen soll, aber keiner bewaffnet die guten Menschen mal anständig und dann kommt so etwas dabei raus.
Die Frau hätte lieber noch ein paar Männer um Hilfe bitten sollen, aber Frauen sind mittlerweile schon so verklemmt, dass sie keine Männer mehr ansprechen.
Kommentar ansehen
13.01.2006 16:51 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mississippi: Und was der Fall ist, was ich auch mitbekommen habe, selbst die Männer tun so, als hätten sie nichts mitbekommen und gehen weiter. Ich hab jetzt mal paar Rotzer aus der Straßenbahn geschmissen, weil sie Scheiben zerkratzt haben. Denkt ihr, einer von den anderen Fahrgästen hätte geholfen?
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:08 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum auch ! mein Bekannter hat eine Anzeige wegen Köperverletzung am Hals,weil er einer Frau in der Straßenbahn geholfen hat, sich gegen die Prügel ihres Lebensgefährten zu wehren. Die Frau hat sich mit ihren Macker weider versöhnt und sagen jetzt beide gegen meinen Bekannten aus. Teilen sich warscheinlich dann auch das Schmerzensgeld!!
Und wenn ich die Fresse von ein Paar Assis voll bekomme zahlt meine Krankenversicherung auch nicht die Zahnkosten! Die musst du dir dann von denen hohlen!!
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:47 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann: mittlerweile echt verstehn warum so viele leute nicht mehr helfen man sieht ja was rauskommt!

nebenbei nich zu fassen was diese pimpfe(nich älter als ich)
sich gegenüber einer 21 jährigen rausnehmen....
die werden immer frecher schon die ganz kleinen :(
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:51 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau: hat einen Orden verdient.

Ich war zum Glück noch nie in einer solchen Situation, aber wegsehen kann ich mir ehrlich nicht vorstellen! Und ich will es auch nicht.

Ich hoffe dass Mädchen bedankt sich bei der Frau.
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:53 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu klein? "Die Polizei will nun das Mädchen und weitere Zeugen ausfindig machen, um die 15 und 16 Jahre alten und 165 bis 170 cm großen Jugendlichen fassen zu können."

Ich dachte, in dem Alter ist man eher 175-180 cm. Also eine kleine Körpergröße zeigt sich auch im Selbstbewusstsein, das aufgeputscht werden muss.Nur eine Vermutung.
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:53 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chriz: katerle hat den begriff südausgang aus der quelle in seiner news unterschlagen.

schrecklich. wie kannst du sowas machen? :-))
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:14 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja Zum einen hat Koerpergroesse nichts mit dem Alter zu tun. Zum anderen hat die Frau sicherlich mutig gehandelt, ihre Vorgehensweise aber vielleicht nicht richtig ueberdacht. Wahrscheinlich hatte sie noch Glueck im Unglueck dass die Jungendlichen nicht bewaffnet waren und wenn doch, sie keine Waffe eingesetzt haben.

Das Volk zu bewaffnen ist mit Abstand die schlechteeste Loesung. Zurueck zu Erziehung muss der Weg lauten. Nicht nur als Eltern Kinder in die Welt setzen und diese sich dann selbst ueberlassen, weil man damit beschaeftigt ist zu zweit zu arbeiten und Guetern hinterherzujagen die kein Mensch braucht um damit Leuten zu imponieren, die man nicht kennt. Weniger ist oftmals mehr...
Kommentar ansehen
13.01.2006 20:26 Uhr von Aeskulap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: dass soetwas hier in der Stadt passiert wo man selber wohnt...

Naja aber das ist die Jugend von heute...Nix zu tun und dann drehen die durch die Langeweile am Rad...
Kommentar ansehen
13.01.2006 23:15 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ist schon traurig: nur liegt das wirklich an der zeit, oder ist vielleicht die newsüberflutung der grund.
wenn sich vor 50 jahren in oberbayern die jugendlichen zweier nachbardörfer die köppe eingeschlagen haben, war das eine meldung?
und da ist ganz bestimmmt kein anderer dazwischen gegangen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?