13.01.06 13:32 Uhr
 137
 

GB: Vizepremier verpasste es, seine Gemeindesteuer zu zahlen

John Prescott, Vizepremier von Großbritannien, hat eingeräumt, dass er seit 1997 keine Gemeindesteuer für seinen Wohnsitz in London gezahlt hat. So mussten nun die Steuerzahler für die ausgefallenen 5.600 Euro aufkommen.

Er habe aber die Summe bereits aus eigener Tasche beglichen. Der Politiker meinte dazu, es sei einfach ein Fehler aus Unachtsamkeit gewesen.

Prescott besitzt in Großbritannien noch drei weitere Wohnsitze.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Gemeinde
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 12:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Privatmann hat man einen Prozess am Hals, zahlt den Betrag nach und muss noch horrende Strafen bezahlen. Als Premier hat man da allen anscheins nach eine Sonderstellung un muss wohl keine Strafen zahlen. Politiker müsste man sein

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?