13.01.06 14:12 Uhr
 254
 

VW will ein neues Werk in Russland bauen - Betriebsrat übt heftig Kritik

VW möchte in Russland ein neues Werk bauen. Diese Idee kritisierte der Betriebsrat heftig. Er kann sich nicht vorstellen, dass trotz der schlechten Auslastung der heimischen Standorte eine zusätzliche Produktionsstätte notwendig ist.

Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat können allerdings dieses Vorhaben entscheidend mitbestimmen. Es wird eine Gefährdung von Arbeitsplätzen in den deutschen Werken befürchtet.

In Russland sollen in fünf Jahren 250.000 Autos gebaut werden, um den Marktanteil auf zehn Prozent zu steigern. VW-Vorstandschef Pischetsrieder ist optimistisch und erklärte, dass die Errichtung bereits in diesem Jahr beginnen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Kritik, VW, Betrieb, Werk, Betriebsrat
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 13:18 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist der Trend der Zeit. Wenn der Vorstand das durchsetzen will,dann bauen die auch. Die Arbeiter können nur zuschauen.
Kommentar ansehen
14.01.2006 02:45 Uhr von rotbart71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man...*kopfschüttel*: Es ist doch auch hier mal wieder sehr kurzfristig gedacht...Arbeit aus Deutschland abziehen (Arbeitsplätze vernichten)...und wer soll es dann noch für das gleiche Geld kaufen?

Jetzt werden mich die Volks-und Betriebswirtschaftler mal wieder in Grund und Boden reden. ;-)

Meiner Meinung nach bleibt doch den Deutschen bei dieser Vorgehendsweise nix anderes übrig als ihr gespartes Geld weiterhin zu sparen. Ich würde doch auch nichts ausgeben, wenn ich nicht weiß, wann mal wieder neues Geld reinkommt. Das ist doch heute leider so die Stimmung in Deutschland.
Jetzt wartet doch sowieso jeder, das die Preise nochmals fallen...das ist doch ein Phänomen einer Rezession.

Behaltet die Arbeitsplätze hier und macht die Arbeit hier günstiger (Lohnnebenkosten). Gebt dem Volk wieder mehr Geld und es wird auch wieder mehr gekauft.

Gruß,

rotbart71
Kommentar ansehen
15.01.2006 12:07 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: wird schröder wieder vorsitzender oder ä...
schöne neue schröder welt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?