13.01.06 10:22 Uhr
 69
 

Ölpreis notiert im asiatischen Handel unter der 64-US-Dollar-Marke

Im Laufe des gestrigen Tages war der Ölpreis zeitweise bis über die 65-US-Dollar-Marke gestiegen. Ausschlaggebend für den Anstieg waren die Differenzen mit dem Iran wegen dessen Atomaktivitäten.

Zum Handelsschluss lag der Ölpreis dann gestern Abend bei 63,92 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate. Heute Morgen musste im asiatischen Handel 63,75 US-Dollar bezahlt werden.

Ein Marktteilnehmer führte aus: «Der Markt hat in den vergangenen Tagen auf die Situation im Iran reagiert. Die Spannungen haben sich etwa gelöst, so dass der Markt wieder etwas nachgegeben hat».


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Handel, Ölpreis
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge
US-Ministerium warnt: Terroristen planen Anschlag im Stil des 11. Septembers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?