13.01.06 10:22 Uhr
 69
 

Ölpreis notiert im asiatischen Handel unter der 64-US-Dollar-Marke

Im Laufe des gestrigen Tages war der Ölpreis zeitweise bis über die 65-US-Dollar-Marke gestiegen. Ausschlaggebend für den Anstieg waren die Differenzen mit dem Iran wegen dessen Atomaktivitäten.

Zum Handelsschluss lag der Ölpreis dann gestern Abend bei 63,92 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate. Heute Morgen musste im asiatischen Handel 63,75 US-Dollar bezahlt werden.

Ein Marktteilnehmer führte aus: «Der Markt hat in den vergangenen Tagen auf die Situation im Iran reagiert. Die Spannungen haben sich etwa gelöst, so dass der Markt wieder etwas nachgegeben hat».


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Handel, Ölpreis
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?