13.01.06 10:17 Uhr
 413
 

Continental: Streit mit Arbeitnehmervertretern eskaliert

Der Betriebsrat des Reifenherstellers Continental plant, im schwelenden Streit zwischen Belegschaft und Geschäftsführung (ssn berichtete) Unternehmensbereiche seines Arbeitgebers durch gezielte Maßnahmen zum Stillstand zu bringen.

Dies könnte unter anderem dadurch erreicht werden, dass die Arbeitsabläufe strickt nach Gesetzen und Bestimmungen erledigt werden. Die Arbeitnehmervertreter wollen damit die Entscheidung des Managements für den deutschen Standort erzwingen.

Bedingt durch diesen Streit zeigt sich mittlerweile auch die Finanzwelt besorgt. Fondsmanager rügen das Geschäftsgebahren der Führungsspitze von Continental.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zenon
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Streit, Arbeitnehmer
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 09:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon eine Frechheit wie sich hier die Geschäftsführung wie die Srückwörtliche Axt im Walde verhält.
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:22 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik: Komma im ersten Absatz ist komplett überflüssig, und im Kommentar "srückwörtliche axt" - ich weiß was du meinst, aber auch ein grober schlitzer - auch wenn ich die news an sich interessant finde... eine 10.0 gibts von mir nicht :( sry
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:33 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit den Kommas: steh ich ein bißchen auf Kriegsfuss...

Der Schreibfehler in meiner Meinung ist natürlich unverzeihlich!
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:24 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mscw: Ich weiß nicht, ob das jetzt schon geändert wurde, aber so wie ich den ersten Absatz gerade vor mir habe, ist das gesetzte Komma okay.
Das Komma vor dem ´und´ in deinem Kommentar ist dagegen überflüssig. Und deine Groß-/Kleinschreibung ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei....
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:53 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mscw: Schön zu sehen das es Leute gibt, die in der Zeichensetzung noch schlechter sind als ich.

Dein Komma vor dem und ist spitze!

Wie sag ich immer, der Duden ist halt auch nur ein Vorschlag! ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?