13.01.06 10:45 Uhr
 349
 

MasterCard und Visa starten gemeinsame Initiative gegen Datenklau

Mit einer gemeinsamen Initiative gegen den groß angelegten Datenklau wollen die beiden weltgrößten Kreditkarten-Unternehmen Visa und MasterCard Hacker-Angriffen vorbeugen.

Im Sommer verschafften sich Hacker Zugang zu den Daten der Abrechnungsfirma CardSystems. Möglich wurde dies durch eine Lücke im Sicherheitssystem des Unternehmens. Millionen sensibler Kundendaten waren von diesem Vorfall betroffen.

In Zukunft wollen beide Kreditkarten-Unternehmen vermehrt darauf achten, ob ihre Partnerbanken und Abrechnungsfirmen die Sicherheitsvorschriften beachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gekritzel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Initiative, Datenklau
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 10:10 Uhr von gekritzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun wird es endlich auch Zeit, dass sich jemand um die Sicherheit unserer Kreditkarten und Bankdaten kümmert. In der Vergangenheit jagte eine Schreckensmeldung die Nächste. Millionen Kreditkarten- und Bankdaten waren betroffen. Hoffentlich zeigt die Initiative tatsächlich Früchte und wir können wieder ein wenig sicherer schlafen ...
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:47 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schwierig: erstmal könnten sie damit aufhören die Sicherungsbänder ihrer Datenbanken ungesichert mit FedEx(oder UPS) zu versenden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?