13.01.06 09:44 Uhr
 252
 

"Science" zieht Hwangs gefälschte Veröffentlichungen zurück

Die US-Wissenschaftszeitung "Science" hat die beiden diskreditierten Veröffentlichungen Hwangs, die 2004 und 2005 erschienen waren, zurückgezogen.

Der Chefredakteur der Zeitschrift erklärte in einer Stellungnahme am Donnerstag, dies geschehe aufgrund der Ergebnisse von Untersuchungen der Seoul National University, die die Fälschungen der Arbeit nachwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buckowitz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Veröffentlichung
Quelle: english.kbs.co.kr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 10:53 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld aber das ein mediziner nur des ruhmes wegen so etwas gemacht hat, tja, selber schuld.

nur weil jemand nen medizinerdiplom in der tasche hat, glauben wirklich sich vieles erlauben zu dürfen.

löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
13.01.2006 15:56 Uhr von buckowitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: Hier bist Du etwas einseitig, Betrug um des Ruhmes willen findest Du in allen Sparten...
Kommentar ansehen
15.01.2006 07:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ buckowitz! Du hast Recht!! ! lol*

mfg

Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?