13.01.06 09:03 Uhr
 2.322
 

Vatikan-Gelehrte fordern Rehabilitation von Judas

Gelehrte im Vatikan unter der Führung des Präsidenten des Päpstlichen Komitees für Geschichtswissenschaften, Monsignore Walter Brandmüller, planen eine Rehabilitationskampagne für Judas, der laut Bibelüberlieferung Jesus verraten haben soll.

Die Auslieferung von Jesus an den Hohen Rat von Jerusalem für 30 Silberlinge sei keine böse Absicht gewesen, sondern habe zu Gottes Plan gehört. Die Forderungen der Gelehrten beinhalten sogar eine Seligsprechung von Judas.

Die Geschichte um den Verrat des Judas sei im Laufe vieler Interpretationen und Übersetzungen in einer judenfeindlichen Art und Weise gedeutet worden. Kritiker befürchten jedoch eine Neuinterpretation "könne zu Verwirrung unter Gläubigen führen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: muschel23
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 02:02 Uhr von muschel23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir wirklich nicht mehr viel ein, außer dass diese Geschichte für mich nichts weiter als eine Geschichte bleibt, wenn das auch andere anders sehen mögen.
Kommentar ansehen
13.01.2006 12:57 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wäre Judas irgendwann: der ältestete heilige, der mir bekannt wäre. Ich meine Judas ist auch noch ein paar Tage länger Tod als Jesus, denn nach der Überlieferung hat sich Judas nach dem Verrat selbst erhängt. Jesus wurde aber ein paar Tage später erst ans Kreuz geschlagen. Irgendwie würde das alles keinen Sinn machen. Und eine antisemitische Handlung seitens Judas kann ich nicht erkennen. Der war einfach nur geldgeil.
Kommentar ansehen
13.01.2006 15:56 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Super !!! ..... Vatikanner nerven wie die Pest: bei einen Futzi wie Judas ... wird die Bibel "ohne-gross" nachzudenken mal eben um-interpretiert ....ist ja praktisch so ein neuer Anti-Heiliger ..... man kann dann auch Verrat und Lüge mit der Bibel vereinbahren !!!!!

wenn es aber um das Leben der Menschen "heute" geht - wird in guter katholischer Menschenverachtung auf die Bibel gepocht und gepocht und nochmals gepocht ..... das alles was nicht "grün" ist Totsünde ist ....

also ich kann Papst-anhimmler + vatikantreu Katholiken nicht für voll nehmen !!!!!!!!!!!!!!!!!! die lügen sich doch selber einen ins Hirn. und das scheint dabei immer weicher zu werden .....

schon ein spassiger Haufen :) .......
Nur um alle "Nicht-Katholen" weiter zu diskriminieren ....und zur Menschenjagt aufrufen zu können !!!!!!!!!!!!!

Hallo hallo hallo ...... :) ... hab gerade mit Gott gesprochen !! ..... er sagt - er habe jetzt erstmal "vorsoglich" für alle Hard-core-Christen das Paradies geschlossen ...... und führt gerade Verhandlungen mit Luzifer wegen Euren Zimmer-"Buchungen" ...... *ironisch-grins
Kommentar ansehen
13.01.2006 16:48 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Auch wenn du deinen wenig geistreichen Beitrag mit "ironisch grins" vielleicht abschwächen wolltest:

Man muss weder Katholik sein noch sonst an etwas glauben um den Eindruck zu gewinnen, dass du irgendwie etwas an der Waffel hast.

Ich habe auf SNN schon viele dämlich Beiträge gelesen, aber deiner ist die unangefochtene Nr. 1.
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:10 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bopper: Bingo ! .....

..oder wie soll ich das verstehen ?
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:20 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Ironie hin oder her... das gibt niemanden (dich) das Recht bewußt auf andere Leute Gefühle rum zu trampeln. Und ich fühle mich durch so einen Unsinn, wie Du ihn von dir gibst gekränkt, weil Du ein Rundumschlag machst, ohne zu wissen, worüber du redest.

Das kann sich ein Harald Schmid vielleicht leisten oder ein Stephan Raab (weil sie das nötige Kleingeld für Schadensklagen haben), aber nicht ein unsichtbarer 0815-Foren-User, der einfach nur auf Stunk aus ist.
Kommentar ansehen
13.01.2006 17:58 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra ...Rundumschlag ?: ok .... dann löse ich meine "Ironie" auf ! und gebe "Es" zur Diskussion !

... wie du bestimmt gelesen haben wirst ... beinhaltet meine Message die Modifikationen:
Vatikanner
Papst-anhimmler
vatikantreu Katholiken
Hard-core-Christen

also kann von einem "Rundumschlag" nicht die Rede sein.

Ich habe kein Problem mit "wirklichen" Christen (wie ich sie nenne), nur diese spezielle "Gruppe" beleidigt mich und andere Menschen mit Ihren Dogmen und selbst erstellten Regeln ..... also ist meine Kritik meine Verteidigung an einem System, was versucht mich in meiner selbst bestimmten Lebensgestaltung zu unterdrücken !!! Ich sehe dort die selbe menschenverachtende Handlung wie in anderen Totalitären Systemen und gegen diese werde ich "kämpfen" und dies sehe ich als mein Recht an, von dem Tag an als mich "Gott" in diese Welt gebohren hat !

Es ist für mich nun mal "unerträglich", das es sich eine Gruppe von Menschen herausnimmt, über andere zu "herrschen", nur weil diese einen anderen Glauben haben. Aber gleichzeitig sich die Gesetzte (Bibel) sich so hinbiegen - damit es in "Ihr" Weltbild passt und alle anderen als "Menschen 2ter Klasse" abstempelt. !
z.B. der Streit-Paradox katholisch-evangelisch ... der Vatikan "übergeht" den evangelischen Gauben mit dem Satz "Evangelische Christen GIBT es nicht !!) ... wenn das nicht "höcht" beleidigend für die Evangelischen Christen ist !!

Falls du und dein Vorredner sich nun angesprochen fühlen mögen, weil nicht zu der von mir benannten "Gruppe" gehörend .... möchte ich mich hier entschuldigen. Falls aber doch werde ich auf meiner "eigenen" Meinung bleiben - weil dies mein Recht ist. Und es das ist was ich "glaube" !!! Und diese Recht lasse ich mir von niemanden nehmen.

Allerdings finde ich es von dir nicht OK mich -trotz meiner "Unsichbarkeit" hier - mich mit Medien-figuren aus den Privat-TV zu vergleichen. ????
Ich bin ein "Echter" Mensch - wenn auch nur online - und brauche mich nicht der Einschaltquoten-Regelung zu unterwerfen. Somit habe ich auch "hier" einen eigenen Willen !!

Und wenn du mir mit "Schadenersatz" und "Verklagen" drohst .... nur zu !!! zerre mich vor ein Gericht .....
aber sei dir bewusst. Ich bin nicht so "wehrlos" wie du vieleicht denkst. Und dann !! werde ich auch Medien der Öffentlichkeit nutzen - um den Vatikan et-absurdum zu führen, und es gibt eine "prickelnde" News hier !

aber trotzdem .... :) ich bin ein "Friedlicher" .... also Pease Ciaoextra .....
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:07 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ich meinte Peace ..... :)
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:11 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottes Plan ?! als die das beschlossen haben, kam wohl grüner Rauch ausm Schornstein ...

... als nächster wird Luzifer rehabilitiert oder was ?

:-/
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: Meine Religion ist meine Privatsache und steht für niemand zur Diskussion. Genauso, wie ich die Religion anderer Personen respektiere und würdige, erwarte ich das auch von andere Personen gegenüber meine Religion.
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:30 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibel: Glauben heisst nichts wissen. Das allein kann schon eine Krise sein. Aber darum geht es doch am Ende. Wer die Bibelinhalte nicht glauben will oder kann, dem steht es frei es zu lassen.

Die Kirche ist alt geworden. Nicht mehr Zeitgemaess. Gott wird nicht mehr gehoert in unserer lauten Welt. So jedenfalls koennte man den Eindruck haben. Doch selbst wenn es so ist, finde ich die Massnahmen der Kirche nun irgendwie alles mal eben schnell zu reformieren und dem Zeitgeist anzupassen ziemlich daneben.

Judas ist nicht das einzige Projekt das auf dem Tisch liegt. Jetzt wo jeder gegen Antisemitismus ist, soll Jesus die Juden auch nicht mehr als Gesamtheit verflucht, sondern nur diejenigen gemeint haben, die sich gegen Gott und Glauben richten. Mir wird die Kirche allmaehlich viel zu politisch und damit unglaubwuerdig.
Kommentar ansehen
13.01.2006 18:43 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: das sehe ich genau so ! .... und falls ich dich persönlich "beleidigt" haben sollte - lag dies nicht in meiner Absicht.
Und ich bitte dies nochmals zu entschuldigen.

Religion ist etwas sehr persönlich und Meditatives - aus dieser Tatsache ist es auch "im Normalfall" nicht angreifbar.

Meine Kritik richtet sich immer an die Adresse - Papst und Vatikan, was mit "Glauben" nicht zu tun hat, sondern einer ellitären Gruppe innerhalb dieser Religion als "Macht-Instrument" dient, um "Anderen" vorschreiben zu können, was Sie zu glauben haben !

Ich bin selber kein "guter" Christ ..... aber ich lebe in einem christlich orientierten Land und somit haben Entscheidungen der Kirche auch immer Auswirkungen auf mein Leben. Also werde ich mich damit auseinandersetzten müssen ! Weil es immer auch einen sozial-demokratischen Aspekt hat.

Für diese News bedeutet das für mich - wenn der Vatikan nun bestimmen sollte das Judas doch ein "Guter" war - es ab diesem Zeitpunkt auch alle Christen zu glauben haben. ...Das Hü-und-hop-Prinzip.

Und was mich genau an dieser Einstellung des Vatikans dann "zur Weissglut" bringt.
Das dann die Bibel - ihr Gesetz - geändert würde.
Es der Vatikan aber nicht auf die Reihe bekommt .....
z.B. Frauen gleichberechtigt gegenüber Männer anzusehen z.B trotz Priestermangel die "Weihe für Frauen" ...... obwohl dies für die heute lebenden christlichen Menschen kein Problem darstellen würde !

Sich also auf "Ur-alte" Dogmen stützt wenn es "Einigen" in den Kram passt und es ändert wenn es diesen "Wenigen" nützt !

Das mit "Judas" ist zwar scheinbar nur ein "Peanats" ... ganz klar.
Aber es sollte allen an Gott-glaubenden-Menschen nachdenklich stimmen, ob Sie nicht nur als "Macht-Objekte" ausgenutz werden.

Weil mit solchen Entscheidungen sich die Kirche eigentlich selbst "verleugnet" im Sinne Ihrer Religion und somit auch gegenüber nicht-Christen in Europa !
Kommentar ansehen
14.01.2006 00:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopf schüttel: können die sich nicht um sinnvollere dinge den kopf zerbrechen? um aktuellere glaubensfragen? muss man immer in der vergangenheit leben?............ach so.....vatikan......ok. für die ist das normal.
Kommentar ansehen
14.01.2006 02:01 Uhr von Lindwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter - Dein Kommentar ist doch ein Witz ? Dein letzter Kommentar soll doch wohl ein Witz sein ... oder ?

In meiner Bibel steht überhaupt nichts von Gleichberechtigung, sondern dass die Frau dem Manne untertan sein soll. Aber das sieht ja in anderen Weltreligionen auch so aus.

Und wie ist denn Deine Einstellung zur Homosexualität ... das lehnt ja die Bibel wohl auch eindeutig ab.

Und die ganze Diskussion um den Judas hier ist theologisch ohnehin völlig daneben, als "Verräter" gilt der unter modernen Theologen schon lange nicht mehr. Doch dafür müßte man zumindest schon wissen, wer oder was der "Messiah" im jüdischen Glauben überhaupt ist.
Kommentar ansehen
14.01.2006 05:39 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi Lindwurm :) .... witzig ist das schon :): und natürlich "off topics" ..... aber gut ! Quelle ist die Bild-zeitung ...da geht das *smile

die Bibel lehnt so vieles ab ...... genau genommen dürften Christen nicht mal auf Klo gehen .... zumindestens nach dem AT :) .... ??

Und klar ! an 100 Stellen der Bibel sind alle Frauen --->Untertan und 2te-Wahl-Mensch!
An 100 anderen Stellen, das wertvollste was die Schöpfung hervorgebracht hat ...

man kann jede Bibelstelle ... mit einer anderen Bibelstelle wiederlegen .... ist reine Auslegungssache

? wie du in diesem Zusammenhang jetzt auf Homosexuelle kommst, wird mir deshalb auch ein Rätsel bleiben :) aber ich kann dir auch in diesem Zusammenhang genug "Begründungen" aus der Bibel geben, warum es "unchristlich" ist Schwule und Lesben zu diskriminieren. Aber das würde hier jetzt zu weit führen .... und wir sind hier ja auch nicht bei "Testen Sie Ihr Bibelwissen !" ...

aber ich möchte noch etwas "witziges" in diesem Zusammenhang - Judas-Jesus - loswerden :)

Denn die Frage wer der "jüdische" Messiahs ist - ist unwichtige (der kommt erst wenn wir nicht mehr sind)

Das grössere weltliche Paradox ist doch, warum Christen einen jüdischen Gott anbeten und sich Christen nennen, nur weil "einige" Juden vor 2000 Jahren "irrtümlich" einen sehr klugen Mann für den Messiahs gehalten haben, der vom jüdischen Tempel bis heute nicht "bestätigt" ist ??
Sich deshalb vom jüdischen Glauben losgesagt haben.
Das Christentum gegründet (unter Paulus) und einen "Papst" erfunden wurde der es über Europa "missionierte" und "behaubtete das "Judas" und die Juden Ihren "Gottes-sohn" auf dem Gewissen hätten.

Wurde fast 2000 Jahre so "gepredigt" und wer was gegenteiliges behaubtete .... ratz-fatz ..... auf dem Scheiterhaufen landete !!!!

deshalb finde ich es eher einen "Witz" das die Kirche zwar -nicht- davon hören will - was SIE selbst vor 1000 Jahren verbrochen hat (Hexenverbrennung, Judenverfolgung..etc) ..... aber sich jedesmal auf über 2000de Jahre alte Bibelstellen beruft ... wenn es um Frauen ..... Juden ...... Schwule(jetzt komm ich darauf :) ) ...... etc. geht - nur um Ihre Macht den Menschen gegenüber aufrecht zu halten ....

und nochmal .... ich rede hier von der Kirche ... nicht von den Gläubigen ..... Gläubige brauche keine Kirche um an Gott oder Jesus zu glauben .... die Kirche aber sehr wohl Gläubige !!! witzig .... :) gelle

so !!! .....so viel wollte ich jetzt aber gar nicht schreiben .... aber ich war gerade so schön "in Fahrt" ... und will es jetzt nicht mehr löschen ....

.....Peace :)
Kommentar ansehen
14.01.2006 16:24 Uhr von ech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@komtess allmählich zu politisch...hast du was verpasst? Seit den Anfängen der heiligen römischen katholischen Kirche ging es immer um Politik. Die Verflechtungen Politik und Kirche haben eher abgenommen seit kurzer Zeit. Und dass der Vatikan sicht zeitgemäss geben will...aber der neue Pabst gleich zweimal Scheisse baut (cf. Homo-erlass und Errichtung von neuen Schulen für Geisterausreibung)... nee. Ich hab meinen Glauben an Gott. Und der hat mit der Institution Kirche wenig zu tun.
Kommentar ansehen
18.01.2006 00:40 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig: zufälle gibts..naja egal

das erste was ich aber allen hier raten kann ist den glauben von der kirche zu trennen..

gott ist es egal ob ihr christ, moslem, jude, satanist, rastafari ect seid... die religion an sich zählt vor gott rein garnicht.. es kommt immer auf den menschen selber an

religionen bürgen jedem menschen der nicht differenzieren kann, teilweise extreme schranken bzw hürden auf, die einem in der eigenen freiheit beschneiden, da die kirche teilweise vorschreibt was richtig ist und was nicht. (schlechtes beispiel, suicidmenschen werden von gott verachtet)

und, die kirche glaubt auch sie könne vorschreiben wer heilig ist und wer nicht.

ABER DAS ALLERLETZTE was die kirche sagen darf ist, das es zu gottes plan gehört hat!
woher will die kirche gottes plan kennen? niemand kennt ihn außer er selber.
(bzw das jemand das recht hat zu sagen was gottes plan ist und was nicht)

und die kirche läuft mit dieser aussage in extreme gefahr, da man hier schnell verallgemeinern kann.
(juden vernichtung im 2.weltkrieg gehört dann über kurz oder lang auch zum plan)

und zudem kann judas ja auch zu gottes "plan" gehört haben..aber in jedem plan gibt es genügent platz für eigenes handeln.. und judas hätte für das was er getan hat (obgleich plan oder nicht) gott um vergebung beten müssen/können.. er hat aber nichts dergeleichen getan und hat sich erhangen bzw seine gedärme sind rausgepurzelt..

und am ende werden wir ja wissen -sofern das alles stimmt- ob judas keine schuld mit dem was er getan hat, auf sich geladen hat.. die kirche sollte einfach lieber garnichts sagen als so etwas.. (muss aber zugeben das ich mich mit genau diesem fall beschäfftigt habe).. aber alles auf rein philosophischer basis
Kommentar ansehen
31.01.2006 17:59 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung Achtung: Falschmeldung.
Der Vatikan hat so etwas nie behauptet, bestreitet es sogar.

http://www.kreuz.net/...

The Times hat dann aus einem italienischen Tagesblatt Sachen herausgelesen, die nur auf mangelnde Italienisch-Kenntnisse zurückzuführen sein können. Daher hat dann die Bild die Meldung gerne übernommen.

Also regt euch wieder ab, und trotzdem: Wenn Gott alles weiß, wieso lässt er dann seinen SOhn sterben?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?