13.01.06 08:19 Uhr
 5.829
 

Österreich: 13-Jährige starb auf dem Schulweg - Sie wurde von zwei Autos angefahren

In Kematen an der Krems kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall mit Todesfolge. Die 13-jährige Jasmin wollte den Schulbus, der um sieben Uhr abfährt, erreichen. Als sie zur Bundesstraße kam, sah sie, dass der Bus schon an der Haltestelle stand.

Da sie ihn nicht verpassen wollte, lief sie los. Sie rannte auf die Bundesstraße, wo sie von einem Auto erfasst wurde. Sie wurde daraufhin auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo sie von einem anderen Auto überfahren wurde.

Das Mädchen starb noch an der Unfallstelle. Die Fahrzeugführer trifft keine Schuld. Die Autofahrer, die Eltern und die Schulkinder, die in dem Schulbus saßen, befinden sich in psychologischer Behandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2006 09:15 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: lernt man doch echt schon im Kindergarten. Umschauen und dann laufen und nicht erst laufen und dann das Gehirn einschalten. Traurige Sache. Und sah bestimmt nicht nett aus.
Kommentar ansehen
13.01.2006 09:48 Uhr von Muratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: ich glaube echt es währe besser du würdest aufhören kommentare zu schreiben .... bevor du uns mit deinem kindischen gedankengut belästigst!
.... kinder werden von den eltern und den lehreren so dermaßen unter druckgesetzt ... das sie gar keine andere möglichkeit sah als zu rennen und den bus nicht zu verpassen ... ja nicht ... sonst kommt sie vielleicht zu spät zur schule und die eltern bekommen das mit .... ärger in der schule und anschließend zuhause!
ging es euch nie so? .... bei uns war das gang und gebe .... aber wir lernen ja nichts daraus ... heute stirbt eine 13 jährige .... morgen? ich werde meinen kindern jeden tag sagen .. das egal was der lehrer sagt ... es nicht so wichtig ist rechtzeitig in der schule zu sein .... als überhaupt lebend anzukommen!
und an dich summertime .... schähm dich! ..... kiddy
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:04 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: "Und sah bestimmt nicht nett aus."

Sag mal bist Du noch ganz sauber ??? Wie gesagt - Schäm Dich !!!
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:06 Uhr von excorcist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muratti: Möglicher Ärger kann ein Grund sein.

Wenn ich zum Bus gerannt bin, dann immer nur aus einem Grund: Wenn ich den Bus nicht bekomme, dauert es 15-30 Minuten und in manchen Orten sogar eine Stunde, bis der nächste kommt und darauf hatte ich keinen Bock.

Aber trotzdem passt man im Verkehr auf, gerade an vielbefahrenen Straßen !
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:13 Uhr von -DGS-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eher pech: Ich würd einfach behaupten, das war pech!

Denn viele Kids rennen so rücksichtlos auf die Strassen und solange die nicht unter die Räder kommen, sagt niemand was.
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:19 Uhr von NaSenHaArschNeider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärger hin oder her Wenn man auf eine vielbefahrene Bundesstraße rennt ohne
sich umzusehen, passiert sowas. Mit 13 sollte man das
wissen so schlimm es auch ist.
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:22 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Excorcist: Stell dir mal vor: Es gibt sogar Gegenden in Deutschland (und bestimmt auch in Österreich), da fährt EIN Bus zur Schule hin und EINER zurück. Da heißt es "entweder du kriegst den Bus oder Schule fällt aus" bzw. "entweder du kriegst den Bus oder du musst sehen wie du wieder nach Hause kommst".

Zu dem Fall hier: Weiß ja nicht genau, wie das dort abgelaufen ist, aber muss man in Deutschland an einem haltenden Bus nicht mit Schrittgeschwindigkeit vorbei fahren? Gut - wer weiß wie weit entfernt von dem Schulbus dieser Unfall passiert ist - aber für uns Autofahrer sollten solche Geschichten doch Anlass sein, besonders zu den einschlägigen Uhrzeiten und bei (Schul-)Bussen in Sichtweite den Fuß gewaltig vom Gas zu nehmen.
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:26 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr traurig: meinen kinder wird auch eingeimpft, lieber zu spät als nie....

wenn kinder eine bundesstraße überqueren müssen um zu ihrer bushaltestelle zu gelangen sollte man vielleicht mal eine unterführung oder brücke in erwägung ziehen - weil wo jetzt kinder zur schule müssen, müssen auch in zukunft kinder zur schule.

für alle betroffenen tut es mir sehr leid
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:31 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme exorcist da zu wenn ein schulbus in unmittelbarer nähe an einer haltestelle steht und dort kinder ein- und aussteigen, ist größte vorsicht und niedrige geschwindigkeiten oberstes gebot für autofahrer.

wenn ein kind dann trotzdem mehrmals überfahren wird und dabei sogar ums leben kommt, waren die autofahrer ganz sicher schneller als mit schrittgeschwindigkeit unterwegs. soviel zum thema ´die fahrzeugführer trifft keine schuld.´
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:33 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups, meinte natürlich hady :): .
Kommentar ansehen
13.01.2006 10:36 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine regelung, dass an schulbushaltestellen, solange ein als solcher gekennzeichneter bus weder überholt noch passiert werden darf - innerhalb einer gekennzeichneten zone wäre hier sicherlich hilfreich gewesen - wird in den USA so gemacht....
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:24 Uhr von bugger316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe5035: Wenn die Polizei bereits feststellte, daß die Fahrer keine Schuld trifft, wird das wohl so sein. Der Bus befand sich sicher auf einer anderen Straße. Ich denke mal auf einer Querstraße hinter einer Kreuzung mit der Bundesstraße.
Man sollte jetzt aber sicherlich darüber nachdenken, vor diesem offensichtlichen Gefahrenbereich die Geschwindigkeit runter zu regeln.
Ich finde die Fahrer sind mehr als genug bestraft. So ein Unfall ist doch der Albtaum eines jeden Fahrers. Wenn einem jemand vors Auto rennt.
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:54 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bugger 316: "So ein Unfall ist doch der Albtaum eines jeden Fahrers. Wenn einem jemand vors Auto rennt."
-------------------------------------------

ich weiß, hab ich selbst schon erlebt. allerdings auf einer dreispurigen autobahn, linker fahrstreifen. plötzlich tauchte da ein fußgänger auf.
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:54 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe5035: Wie kommst du auf Schrittgeschwindigkeit?

Das war eine Bundesstrasse, wo man normalerweise mit 100 km/h rumfahren darf. Diese wollte sie überqueren, um zu der Bushaltestelle zu gelangen.
Kommentar ansehen
13.01.2006 12:17 Uhr von kandie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: Wer sagt den das die 2 Autos nicht mit Schrittgeschwindigkeit gefahren sind? Selbst wenn ein Mensch mit 30 km/h auf ein Auto trifft dann reicht das schon aus um die Person weit weg zu transportieren.
Kommentar ansehen
13.01.2006 12:36 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kandie: Ähh, wie alt bist du? Hast du schonmal in einem Auto gesessen? Bist du selbst schonmal gefahren? Hast du einen Führerschein?
Schrittgeschwindigkeit bedeutet wenn ich mich recht erinnere Standgas im ersten Gang.
Das sind dann so 6-7 km/h; maximal vielleicht 10 km/h. Da bremst selbst ein Besoffener noch rechtzeitig. Der Anhalteweg ist da nicht der Rede wert und selbst wenn es dabei doch zur Kollision kommt, wird bei Schrittgeschwindigkeit kein Fußgänger "auf die Gegenfahrbahn geschleudert".
Wenn die Physik deinen Vorstellungen folgen würde, gäbe es bei jedem Parkplatzrempler Schwerverletzte und Tote!
Kommentar ansehen
13.01.2006 13:41 Uhr von Mirrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesstraße^^! Auf ner Bundesstraße fährst du keine Schrittgeschwindigkeit, ansonsten wärst du ein Verkehrshinderniss(btw.), außerdem haben bei der geschwindigkeit Autos auch nen Längeren Bremsweg, also ist es sogar sehr gut möglich das es von zwei autos an/überfahren wurde. [Schätze mal du fährst kein Auto?]
Kommentar ansehen
13.01.2006 16:13 Uhr von ravne182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meet Joe Black: erinnert mich an die Szene als er vom auto überfahren wird! ;) da kommt auch erst das eine, und dann das andere! :D
Kommentar ansehen
13.01.2006 20:55 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit 13? ----bin auch in der lage selber oder durch dritte meine kinder zu BEAUFSICHTIGEN ![..]
Bleissy-----
Eine 13 jährige beaufsichtigen, wenn sie zum bus geht :? also ich weiß jetzt nicht wie alt du bis und wie deine kinder so drauf sind,aber wie genau soll das ausehen, ich kann mir das bei meiner beschränkt phantasie nicht vorstellen?!??? soll heißen, das kind selber oder von anderen personen bis zur bustür zu bringen??? und dann am besten noch genau von dort abzuholen, wenn das kind zurück kommt???
Welche 13-Jährige person würde das denn nicht als bevormundung, als "du-behandelst-mich-wie-ein-kleinkind" ansehen, als herab setztung seiner fähigkeit, für sich selber verantwortung zu übernehmen???
gut, hier hätte das ganz offentsichtlich nicht funktioniert, aber wenn man so pflichtbewusst ist passiert soetwas schon einmal....
nur traurig, wenn ich mir denke als elternteil feststellenzumüssen, dass das eigene kind gestorben ist, weil es pünktlich sein wollte, aus solch einem nichtigem Grund zu sterben, das ist....wie soll man das bezeichenen, tragisch passt wohl am besten...
wäre das mädel doch nur zuspät gewesen...
Kommentar ansehen
14.01.2006 08:06 Uhr von $firlefanz$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laut Radio-Berichten befand sich nur ein paar Meter weiter ein Fussgängerüberweg.
Es gibt bestimmt mehrere Faktoren die das Mädchen zu einen solch dummen Aktion veranlaßten. Wie oft ist ihr wohl schon der Bus vor der Nase weggefahren? Wie oft wurde sie fürs Zuspätkommen gerügt?

An eine reine Dummheit des Mädchens glaube ich nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2006 10:46 Uhr von mauriceVIP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein? Sagt mal, habt ihr hier alle einen Führerschein?

Einige brettern also mit 100 km/h durch eine geschlossene Ortschaft, nur weil es eine Bundesstraße ist?

Bundesstraße heißt lediglich, dass der Bund die überwiegende Straßenbaulast trägt.
Bundesstraße ist halt eine Durchgangsstraße und erkennbar an kleinen gelben quadratischen Schildchen am Straßenrand, mit schwarzer Schrift wie z.B. B1 oder B7, B10....
Die zul. Höchstgeschwindigkeit liegt wie auf (fast) allen Straßen innerorts bei 50, außerorts bei 100 und bei autobahnähnlichem Ausbau gilt 130 als Richtgeschwindigkeit.

Nächstes Thema:
Bei Schulbussen muss generell, und bei Linienbussen an unübersichtlichen Stellen, der Warnblinker eingeschaltet werden wenn Fahrgäste ein-/aussteigen.
An diesen Bussen darf dann nur in Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden. Das gilt auch für den Gegenverkehr!

Fahrende Busse mit Warnblinker dürfen nicht überholt werden.
Kommentar ansehen
14.01.2006 19:26 Uhr von fischale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja also in österreich ist es nicht so, dass nur EIN bus fährt, und dann keiner mehr, aber es kann schon sein, dass einer nur alle halben stunden usw. kommt...
natürlich kann man sagen, dass das arme mädel besser hätte aufpassen sollen, aber ganz ehrlich - wer von uns hier ist noch nie ohne zu schauen über die straße gelaufen? klar werden manche sagen, dass sie das noch nie getan hätten - aber das mädel hat in dem moment einfach nicht daran gedacht, dass jetzt ein auto kommen könnte sondern hat nur die freundinnen und den bus vor sich gesehen und ist gerannt.
das ist meine meinung!
und ich finde es auch geschmacklos, zu sagen "hat sicher nicht nett ausgesehen" oder wie auch immer du das ausgedrückt hast - ...
Kommentar ansehen
14.01.2006 19:29 Uhr von ProLamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, ihr pech

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?