12.01.06 20:14 Uhr
 1.247
 

GB: Passfotos mit lächelnden Babys werden wieder akzeptiert

Das britische Innenministerium akzeptiert seit heute wieder Passfotos mit lächelnden Kleinkindern unter einem Jahr. Außerdem muss das Baby nicht unbedingt geöffnete Augen auf dem Bild im Kinderausweis haben.

Zwischen September und November waren mehr als 15.000 Passbilder mit lächelnden Kindern von den Behörden mit Hinweis auf die neuen Sicherheitsregeln abgelehnt worden.

In der Praxis stellten sich die Anforderungen - Blick geradeaus, neutraler Gesichtsausdruck, offene Augen und geschlossener Mund - bei Babys als nur sehr schwer umsetzbar heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Baby
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 20:57 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll und ich musste fuer den reisepass meiner tochter noch versuchen das sie net grinsen tut...

aber finde ich trotzdem super das die wieder laecheln duerfen ...denn babies die laecheln sehen ja viel suesser aus
Kommentar ansehen
12.01.2006 21:53 Uhr von Nevrandil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^Was genau soll denn eine Baby für eine Gefahr sein? O_o
Kommentar ansehen
12.01.2006 23:38 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Gesetze wenn gleich wieder Ausnahmen gemacht werden.

Ohne korrektes Foto gibts halt keinen Pass o.ae, was wollen die auch verreisen?

Aber es gibt eben immer wieder Schlupfloecher in den Gesetzen. :-(
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:24 Uhr von -the_dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorgefahr in GB: Die Briten werden auch immer lascher. Jetzt können moslemextremisten Babys doch nicht mehr von christenfreidens baby unterschieden werden. Und wer trägt die Verantwortung wenn ein Moslem Baby der Queen auf den Schoss kotzt? Biologischer Angriff. Sippenhaft für alle lächelnden Babys wäre doch das beste.
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:43 Uhr von Starbuck69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu Bilder? In D-Land werden für die Kinderausweise sinnvollerweise gar keine Fotos benötigt, wenn die Kinder untern 12 sind (das Aussehen ändert sich da ohnehin zu stark).
Damit darf man zwar nicht in die USA. Aber wer will das schon?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?