12.01.06 15:50 Uhr
 1.550
 

Brief von Berlin nach Düsseldorf war 15 Jahre unterwegs

Die 76-jährige Winni Schnabel schickte im Sommer 1991 ihrem Jugendfreund Robert Heidemann einen Brief mit Immobilien-Anzeigen aus Berlin, da Heidemann mit den Gedanken spielte, wieder dorthin zu ziehen.

Im Januar dieses Jahres kam der Brief nun beim Empfänger an. Dieser war erstmal stutzig, da der Brief mit Pfennigmarken frankiert war und zudem 1991 abgestempelt wurde. Als er mit der Freundin Kontakt trat, sahen es beide mit Humor.

Umziehen will Heidemann aus Altersgründen nicht mehr. Weniger lustig sieht die ganze Sache jedoch die Poststelle in Gerresheim. Die konnte sich die lange Dauer der Übermittlung des Briefes nicht erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Jahr, Düsseldorf, Brief
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 15:45 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht's ganz schön: In 15 Jahren hätte der Postbote 90 Mal von Berlin nach Düsseldorf zu Fuß gehen können. Ich frage mich woher so ein Brief noch kommt? Wurde in der letzten Ecke mal ausgefegt in der Poststelle? Ich versteh das nicht.
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:13 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schneggepost :o): ---
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:45 Uhr von rachelita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bahn: eigentlich hört es sich von der langsamkeit eher nach der deutschen bahn an, aber nun gut. ich mein, wer freut sich denn nicht über post..selbst, wenn sie mal "etwas" später kommt;)
Kommentar ansehen
12.01.2006 22:56 Uhr von Schnurpselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halt POST Personen Ohne Ständige Tätigkeit *gg*


Kommentar ansehen
13.01.2006 22:52 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Denn bei der Post geht´s nicht so schnell aber eine Auslieferung, ohne dass
"Strafporto" berechnet wurde ?
(Denn die Postwertzeichen sind ja heute nicht mehr gültig...)
Kommentar ansehen
15.01.2006 11:22 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ludewig: Vielleicht nicht, weil der Poststempel vom 91 war :-) Heutzutage wäre das etwas anderes...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?