12.01.06 14:39 Uhr
 298
 

Panik unter Mekkapilgern endete tödlich

Saudi-Arabien: Bei der symbolischen Steinigung des Teufels, dem Höhepunkt der alljährlich stattfindenden Hadsch zu Mekka, sind in der Stadt Mina mehrere Dutzend Mekkapilger bei einer Panik ums Leben gekommen.

Bereits im Jahr 2005 wurden 244 Menschen getötet, als unter den Pilgern eine Panik ausbrach.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Panik, Mekka
Quelle: news.search.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 15:06 Uhr von Snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder Und dabei wurden vor einigen Jahren bereits weitere den Teufel symbolisierende Steinsäulen aufgestellt, um den Andrang entwas zu entzerren.
Warum wird das Ganze nicht verlängert?
Kommentar ansehen
12.01.2006 18:46 Uhr von chithanh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld sind nicht schlechte Sicherheitsmaßnahmen, sondern eine göttliche Strafe/Prüfung für die Betroffenen. Damit lenken die Verantwortlichen gerne von ihrem eigenen Versagen ab. War beim Erdbeben in Pakistan auch so, und beim Tsunami. Was helfen einem auch Zugangsregelungen, erdbebensichere Häuser und so ein popliges Frühwarnsystem gegen den Zorn Gottes.
Kommentar ansehen
14.01.2006 00:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: aber dabei passiert ja jedes jahr was. bei den massen an menschen ist es ein wunder dass nicht noch mehr passiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?