12.01.06 13:51 Uhr
 25.594
 

GB: Babysitter vergewaltigte zwölf Wochen altes Baby - Freundin machte Fotos davon

Der angeklagte Alan Webster (40) vergewaltigte nicht nur das zwölf Wochen alte Baby mehrmals, er bat auch seine Freundin darum, Fotos von den Vergewaltigungen zu machen. Außerdem hat er sich mehrmals an einer 14-jährigen Bekannten vergriffen.

Am Mittwoch stand Webster wegen vierfacher Vergewaltigung des Babys vor Gericht. Er bekannte sich in allen Anklagepunkten schuldig und legte ein volles Geständnis ab. Der Richter nannte Webster in seiner Urteilsverkündung "verdorben".

Der Angeklagte wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Richter fügte noch hinzu, dass Webster erst nach zwölf Jahren die Chance auf eine vorzeitige Haftentlassung erhalten soll. Websters Freundin (19) erhielt eine Haftstrafe von zehn Jahren.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Großbritannien, Baby, Freund, Woche, Vergewaltigung, Babysitter
Quelle: www.timesonline.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 13:55 Uhr von EdelMud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe vollkommen in Ordnung, sogar zu niedrig: für die Freundin......
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:29 Uhr von bloody_soul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollten sich unsere richter mal ein beispiel dran nehmen...
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:30 Uhr von Tiny1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Machmal muss ich mich echt zügeln!

..denke ich darüber nach wieviel Glück solche Menschen haben, dass es dort keine Todesstrafe gibt!

Das ist das letzte! Dieser "Mensch" ist der Bodensatz der Kaffeetasse die sich Menschen nennt!

Kommentar ansehen
12.01.2006 14:36 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wird schlecht: Nur gut, dass es in GB wenigstens halbwegs ordentliche Urteile für solche pervertierten Primaten gibt...
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:39 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelt tragisch: ist, dass die allein erziehende Mutter des Babys der Quelle nach das Babysitting-angebot zunächst abgelehnt hatte, aber schließlich doch darauf zurückgreifen musste.
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:49 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: bekommen seine Mithäftlinge mit, was er verbrochen hat. Dann werden wohl sie, mit ihm ihren Spass haben.
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:08 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut,: daß die Freundin auch eine hohe Strafe bekommen hat!
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:14 Uhr von Sabrina316i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank: im Hirn muss man eigentlich sein um so etwas zu tun.

Einfach nur wiederlich. Mir ist richtiggehend schlecht.
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:19 Uhr von annyong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok! genauso siehts nämlich aus; der kranke penner wird in den nächsten 12 jahren (werden hofftenlich mehr) am eigenen leib mehr als ausführlich zu spüren bekommen was er seinen opfern da angetan hat.

und womit? mit recht!
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:28 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Leute sind nicht beliebt in Gefängnissen: Jahaa,hoffentlich wird dem erstmal das harte Strafmaß der Knastis gezeigt. So richtig..man weiß ja das die Sexualstraftäter die unbeliebtesten in den Gefängnissen sind.
Achja und zu dem Typen..ich bin noch für sterilisierung..
mfg
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:33 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja auch wenn es sich um eine schreckliche und absolut perverse Tat handelt, halte ich das Urteil für übertrieben.

Für Vergewaltigung bzw. Sexuellen Missbrauch fast die gleiche Strafe wie für Mord ist sehr hoch.

Und die Freundin, die offensichtlich psychische Probleme hat bzw. unter dem Einfluss des Psychopathen stand 10 Jahre haft??? Sie hat ja "nur" Fotos gemacht. Auch wenn es abgrundtief krank und pervers ist, halte ich für das blose erstellen von Fotos 10 Jahre für absolut übertrieben.
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:56 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Unterlassene Hilfeleistung. Finde ich, gerade in dem Fall, genausoschlimm wie die Tat selbst zu begehen. Denk daran, dass das Kind wahrscheinlich ein Leben lang psychische Probleme haben wird(ja, die kriegen sowas mit!)

Sie wird schon einer psychologischen Untersuchtung unterzogen worden sein.
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:05 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weg damit solche kreaturen sind in eine gesellschaft nicht tragbar und gehören daher entsorgt. 12 jahre kanst gehen auf dem geldbeutel derjenigen, denen schaden zugeführt wurde. in solchen fällen sollten wir uns ein beispiel an andere länder nehmen, wie china oder der nahe osten...
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:14 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Was würdest du denn sagen, wenn es deine 12monate(!!!!) bzw. 14Jährige junge Tochter wäre?
Unbegreiflich, wie du der Meinung sein kannst, das das Strafmaß zu hoch sei.

Bei solchen Meldungen wird einem aber ersteinmal wieder
bewusst, wie gut es ist das die Selbstjustiz verboten ist.
Wüsste so einiges was man mit ihm anstellen könnte...
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:21 Uhr von Ayman86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar Einfach krank der Mensch 3Monate altes Baby der ist Wirklich verdorben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:21 Uhr von lospirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich krank und pervers ist, dass solche Fälle immer wieder genüsslich für Schlagzeilen herhalten müssen (um die Auflage in die Höhe zu treiben) und damit 100%ig gewisse Elemente auf Ideen gebracht werden.

Besser wäre: Verfahren und Urteilsfällung unter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Presse.
In diesen Fällen geht m.E. die Pressefreiheit völlig nach hinten los. Ein wenig (Selbst-) Zensur würde hier so manches Verbrechen garnicht erst entstehen lassen!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:31 Uhr von smd2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man das machen? sorry, aber das ist mal wieder ein solcher fall wo ich einfach der Meinung bin dass man blinder Optimist sein muss um zu glauben dass solche Menschen resozialisert werden können.

Man sollte bei solche Menschen retten was noch zu retten ist. D.h. für mich verhindern dass diese Menschen so etwas jemals wieder machen können.

12 Wochen altes Baby? Wie geht das anatomisch eigentlich?
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:44 Uhr von eda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das is einfach nur widerlich mehr kann man nich sagen
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:55 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also in deutschland hätten die richter doch nur gesagt böse,böse und die beiden mit einer geldstrafe belegt...
der sollte nie wieder tageslicht sehen, die sollen den in ein verließ schmeißen, bei wasser und trocken brot!
und die freundin kann ich gar nicht verstehen, wenn mich jemand fragen würde ob ich von sowas fotos machen würde, egal ob meine freundin oder ein bekannter, ich würde den-/diejenige sofort umtreten und an den haaren zur polizei schleifen... und was wollte sie mit 19 eigentlich mit einem 40-jährigen?!?
ich hoffe ja mal, dass ihm noch ein prozess gemacht wird wegen dem vergreifen an der 14-jährigen, dann kann er sich die nächsten 12 jahre noch so gut benehmen, dass hilft ihm dann auch nicht mehr.
also ich hoffe, dass das kind später nichts mehr davon weiß und ohne angst vor männern, normal aufwachsen kann und die mutter es auch bald verkraftet hat.
mfg mondwolke
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:58 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke Menschen: Was sind das nur für kranke Menschen? Die sollte man bis an Ihr Lebensende hinter Gitter sperren.
Kommentar ansehen
12.01.2006 18:09 Uhr von dooh_nibor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strafe: ist für deutsche Verhältnisse schon recht hoch aber dennoch viel zu niedrig. Ich bin nicht für die Todesstrafe, aber warum soll diese elende Kreatur jemals frei gelassen werden?
Ich habe zwei Kinder (13 Monate und fünf Jahre alt) und weiß nicht recht was man dazu sagen oder schreiben kann.
Dennoch; ich hoffe sehr das er im Knast seine richtigere Strafe erhalten wird. Im übrigen gilt das Gleiche für seine Freundin. Wenn sie die Tat nicht verhindert, trägt sie die gleiche Schuld. Oder was würdet ihr tun wenn euer Freund/in oder sonstwer vor eueren Augen so etwas tun würde?
Wir (=alle Menschen der Erde) müssen so langsam aus der Gaffer-Gesellschaft rauswachsen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 18:34 Uhr von SyntaxError
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und so ein Land ist in der EU ??? Glaube, den Spruch muss man jetzt
bei jeder Straftat aussprechen. ;)
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:00 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann die tat nicht nachvollziehen, könnts ja noch verstehen, wenn er den
instiktiven saugtrieb des säuglings ausgenutzt hätte aber vergewaltigen? ich wills nicht ins lächerliche ziehen,
aber da hätte er doch gleich ein huhn nehmen können :(((
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:18 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fall für die Klapsmühle der gehört für immer eingesperrt.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:46 Uhr von Semper_Pacis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal frage ich mich wirklich, was auf dieser Welt los ist.
Es ist mir unbegreiflich, wie krank ein hirn sein muss um überhaupt auf die IDEE zu kommen, ein BABY zu vergewaltigen.
Es ist einfach nur abartig.
und wenn ich dann was von "guter Führung" lese, tut mir leid, muss ich kot*en.
Wegsperren in ein gaaaanz tiefes Loch. Für den Rest seines Lebens.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?