12.01.06 14:05 Uhr
 2.530
 

Auch Allrad-Fahrzeuge benötigen im Winter entsprechendes Zubehör

Die Stärken von allradgetriebenen Fahrzeugen im Winter sind insbesondere die Spursicherheit bei Nässe und Schnee sowie erhöhte Sicherheit und Traktionsfähigkeit, wenn es bergauf geht. Diese Stärken sind allerdings ohne Winterreifen nicht umsetzbar.

Laut Rolf D. Stohrer vom Reifenhersteller Fulda stoßen aber auch Allrader an ihre Grenzen, wenn es z. B. um das Bremsen auf vereister Fahrbahn oder bei fester Schneedecke in Kurven geht.

Interessant ist für Allradfahrer die so genannte Schneekettenpflicht. In Deutschland gilt dieses für bestimmte Straßen vorgeschriebene Gebot auch für sie. In Österreich jedoch müssen Allrader dieses Gebot nicht beachten, sie sind davon ausgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MlMlKRY
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Winter, Fahrzeug, Zubehör, Allrad
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt
Jeremy Clarkons CLK 63 steht zum Verkauf
Erste Teststrecke für E-LKWs kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 13:38 Uhr von MlMlKRY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre schon seit langem Autos mit Vierradantrieb und möchte das nicht mehr missen. Man fühlt sich nicht nur sicherer, man ist es auch. Jedenfalls so lange, wie man physikalische Gesetze nicht missachtet, die natürlich auch für Allradler gelten.
Kommentar ansehen
12.01.2006 17:06 Uhr von Top_Tom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mimikry: Sicher ist bei Allradlern nur der erhöhte Spritverbrauch sowie überhöhte Versicherungsbeiträge. Spurtreu und damit sicher sind einfache Fronttriebler ebenso.

Einziger Vorteil bei Allrad: Man kommt meistens vom Fleck weg, wenn Fahrzeuge mit nur einer Triebachse ins rotieren kommen
Kommentar ansehen
13.01.2006 19:06 Uhr von MlMlKRY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Top_Tom: Ich bin mir zeimlich sicher, dass du weder je in einem vierradgetriebenen Fahrzeug gesessen, noch es gefahren oder je besessen hast.
Und du hast auch noch nie bei Schneematsch, Tiefschnee oder aufgeweichtem Untergrund mit einem Allradler Gas gegeben und das mit einem Front- oder Hecktriebler verglichen.
Ich empfehle dir, zukünftig nur noch Kommentare zu News abzugeben, von deren Materie du auch wenigstens etwas Ahnung hast.
Kommentar ansehen
16.01.2006 18:54 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerade die Allradler! Viele fühlen sich ja für den WInter gerüstet, nur weil sie ein Allrad getriebenes Auto fahren.

Aber Fehler!

Der 4-Rad-Antrieb ist in manchen Situationen vielleicht gut, aber auf Eis und Schnee birgt er fast mehr Gefahren als ein normaler Front-Triebler!

Es rutsch sowohl die Front als auch das Heck weg. und Die Drehpartie ist perfekt!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?