12.01.06 11:35 Uhr
 3.595
 

Kinderporno-Razzia in Deutschland – Auch Fotohandys wurden beschlagnahmt

Bei einer bundesweiten Razzia gegen Kinderpornografie wurden 20 PCs, drei Notebooks, 65 Videos, 300 Datenträger und Digitalkameras von der Polizei beschlagnahmt, SSN berichtete bereits.

Im Bundesland Baden-Württemberg wurden bei der Razzia auch Video-Handys von der Polizei beschlagnahmt. Auch in den Gebieten Karlsruhe, Mannheim, Waldshut, Neckar-Odenwald-Kreis und Rhein-Neckar-Kreis wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Festgenommen wurde niemand. Die Verdächtigen sollen Kinderpornografie auf einer internationalen Internet-Plattform verteilt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Kind, Razzia, Kinderporno
Quelle: www.net-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 11:10 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, dass solche Leute solche Bilder auf ihren Handys haben. Aber die Polizei ist bei Durchsuchungen sehr seltsam. Deshalb werden ja auch TV-Geräte und Monitore, LCDs eingesackt ;)
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:23 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und! und wenn sie die unterwäsche beschlagnahmen würden ... ist doch egal. lieber eins zu viel als einen beweis zu wenig, der dann für eine ordenliche verurteilung fehlt und es dann zum freispruch aus mangel an beweisen kommt.
mit glauben hat das nix zu tun ... sondern mit gründlichkeit würd ich sagen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:28 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand festgenommen? Ist ja auch kein Wunder, schließlich müssen die
knappen Plätze im Gefängnis für die ganzen brutalen
Raubkopierer freigehalten werden. Die Industrie hat
halt vorrang und da kann man nicht auf so ein kleine
Kinderleben achten, es sei denn die Kinder haben
sich Musik kopiert...
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:40 Uhr von marinos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz meiner Meinung@ Bewerter: Solange nur immatrieller Schaden, nämlich die Seele des Kindes zu misshandeln, entstanden ist und kein matrieller, wird da echt lasch dagegen vorgegangen...
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:50 Uhr von atero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mal auf die Idee gekommen, das Durchsuchung nicht gleich Schuldig ist?

Wozu auch, müsste ja bedeuten das man mal versucht über seinen kleinen, beschränkten Horizont hinaus zu denken...

Schon irgendwie befremdlich das wenn es um Vorwürfe wegen Raubkopien geht, das jeder auf die Barrikaden steigt und brüllt wie ungerecht und ungerechtfertigt doch Durchsuchungen sind, aber wenn auch nur der Verdacht wegen KP´s auftaucht, möchte man die Personen am liebsten S O F O R T ohne jegliches, rechtstaatliches Mittel auf dem Marktplatz erschossen sehen!


Greetz...
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:39 Uhr von blubbastyle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Überleg ma du hast ne Tochter und die wurde mißbraucht, was is nun schlimmer ne CD kopieren wo der industrie 0€ schaden entsteht, weil du die sonst eh nich gekauft hättest oder kinderficker?

Irres Deutschland, diese ganzen pedophilen schweine ghören wircklich auf der Straße erschossen!
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:01 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atero: Hast schon recht, lassen wir sie erstmal alle laufen.
Wenn die dort KiPos hochgeladen hat, kann es auch
gut sein, das einige von denen sie auch selbst
produziert haben. Nun können die aber in aller Ruhe
alle Beweise ausserhalb ihrer Computer in absoluter
Ruhe beseitigen und auch andere warnen, die durch
den beschlagnahmten Rechner evtl. in Verdacht
kommen könnten. Ist halt erstmal das gleiche
vorgehen, wie bei einem Raubkopierer, bei der Strafe
würde aber der Raubkopierer schlimmer
wegkommen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:35 Uhr von atero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bewerter: Ääääääääääähm...

Anscheinend bin ich nicht mehr dazu in der Lage meine eigenen Postings zu lesen bzw. zu verstehen!?

Dann sei doch bitte so nett und zeige mir wo ich mit einen Wort erwähnt habe das man diese Personen laufen lassen soll?

Zwischen lesen und lesen UND verstehen, scheinen ja anscheinend doch Welten zu liegen.

Naja, was will man aber von einer pseudoaufgeklärten, achso toleranten mit Bildzeitungsniveau ausgestatten Bevölkerung schon erwarten...


Greetz...
P.S.: Ach ja, nur mal so als Info:
Ich habe leider in meinen Freundeskreis "live" miterleben müssen was Kinder die mißbrauch hinter sich haben durchleben müssen, im Gegensatz zu wenigen anderen hier!
Aber trotzdem habe ich mir immer noch so etwas wie Verstand und Denkvermögen erhalten können...
Kommentar ansehen
12.01.2006 18:34 Uhr von holiday79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und wieder Wieso werden solche Leute nicht in Haft genommen!?
Kommentar ansehen
12.01.2006 22:55 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waere doch eh nur Untersuchungshaft, und die ist nur in den seltensten Faellen angebracht.

Die Vergleiche mit sog. "Raubkopierern" sind hier immer wieder sehr erheiternd (schon mal gelesen, wann und warum man dafuer wirklich in den Bau muss, oder nur die BILD gelesen?), ich warte noch auf den Stammtisch der Schwanz-Ab-Fraktion, da wird es dann richtig lustig.

Erstmal wurden 20 Personalcomputer(s) (wieso schreibt man "20 PCs" mit s?) und weiteres Zeug beschlagnahmt, das muss ausgewertet werden, ob am VERDACHT etwas dran ist, und ob auch genau die jeweils entsprechende Person ueberhaupt damit zu tun hat. Und dann geht es evtl. mal weiter mit einer Anklage, einem Verfahren, einem Urteil.

Erst ab dem Zeitpunkt kann man dann mal sehen, was an den Geschichten ueberhaupt wahr ist.
Kommentar ansehen
13.01.2006 00:22 Uhr von andreyxz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die nicht verhaftet werden?? ganz einfach, schuldig ist man erst wenn es bewiesen wird.
Hausdurchsuchung und sachen beschlagnahmen, anschauen und erst dann, wenn was gefunden wird ist man schuldig.
War selber schon wegen "Raubkopien im Knast" EX hat mich verpfiffen und bekam hohe Geldstrafe, die habe ich abgesessen. Eins kann ich sagen, Raubkopierer geht es schlimmer im Knast als Kinderschänder!!!!

Kinderschänder sind "Krank" und werden Therapiert, Spielen im grünen Fussball und liegen in der Sonne.
Sehr oft auch offener Vollzug, da denen dort weniger passiert als in Haft. WEr sich im offenen Vollzug nur die Kleinigkeit zu schulden kommen lässt geht wieder in den Knast. Das will keiner und deshalb passiert denen Kinder...... nichts. Denen geht es um einiges besser als die anderen Häftlinge, habe ich selber gesehen und weiss wovon ich spreche. Jedenfalls dort wo ich war.
Naja jetzt nur noch Freeware und keine Raubkopien mehr, ins Kino gehe ich aber trotzdem nicht. Habe auch bisher keine Software gekauft. Es gibt alles als Freeware und das benutze ich jetzt eben.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?