11.01.06 21:27 Uhr
 387
 

Tbilisi/Georgien: Bush-Attentäter zu lebenslanger Haft verurteilt

Vladimir Arutyunian, der wegen eines versuchten Attentats auf die Präsidenten der Vereinigten Staaten und Georgiens angeklagt war, wurde am Mittwoch von einem georgischen Gerichtshof schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt.

Als Präsident Bush am 10.05.2005 in der georgischen Hauptstadt Tiflis eine Rede hielt, warf Arutyunian eine Handgranate in Richtung der Rednerpults.

Später stellte sich heraus, dass die Granate scharf war und nur durch einen glücklichen Zufall nicht detonierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, George W. Bush, Attentäter, Georgien
Quelle: www.cnn.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 22:23 Uhr von geekago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pech gehabt werden jetzt viele sagen... wär sie doch nur hochgegangen... aber was wäre dann gekommen: Christenstaat USA, Militär- oder Kirchenregierung mit illegitimer Notstandsgesetzgebung.. man kann wirklich nur darauf hoffen,da ss das Maß der Dummheit drüben wieder sinkt, damit anständige Politiker an die Macht kommen...
Kommentar ansehen
11.01.2006 22:29 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade aber auch: denn wenn das Leben nach Kennedy weitergehen konnte wird es das sicherlich auch nach Bush weitergehen können...

Wieso hat er sich nur so eine granate ausgesucht.. und wieso überhaupt ne granate...und niczht was wirksameres...

mal ganz im ernst...Keiner hat es verdient wegen einem attentat ums leben zu kommen auch Bush nicht.. der muss einfach nur gestürzt werden.

http://www.bueso.de/

für unter anderem alle Bush und Cheney Gegner.. und natürlich alle anderen :-)
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:42 Uhr von Magg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Granate nicht explodiert? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Handgranate nicht explodiert?
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:43 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so hoch das sie den Bush nicht getroffen hat: :-)
Kommentar ansehen
12.01.2006 00:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich hat er einen orden verdient: dass er soviel grips hatte, es wenigstens zu versuchen die welt von einem ihrer größten übel zu befreien. dieser kriegstreiber überfällt ja demnächst auch noch den iran. wäre besser gewesen die granate wäre explodiert. ich wünsche niemandem den tot, aber vielleicht ist es manchmal für die welt besser, wenn es solche menschen nicht oder nicht mehr gibt.
Kommentar ansehen
12.01.2006 00:50 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: In der Regel unterlasse ich es, andere Leute darauf aufmerksam zu machen, aber nachdem Du so einen Müll von Dir gibst, konnte ich mit eine Reaktion darauf nicht verkneifen:
Schon mal was von der kleinen Taste mit dem Pfeil nach OBEN gehört? Damit kann man GROßBUCHSTABEN schreiben. Schon mal gesehen? Außerdem ist es schon preisverdächtig, in ein Wort mit 3 Buchstaben zwei Fehler reinzuhauen.... aber immer schön weiter rumkotzen!
Nichts für ungut...
Euer Bildungswicht
Kommentar ansehen
12.01.2006 03:11 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BILDungiswichtich: na das war jetzt aber literarisch wertvoll.. LOL..



zum Thema:

es sollte eigendlich heissen:

>>Später stellte sich heraus, dass die Granate scharf war und nur durch einen unglücklichen Zufall nicht detonierte.<<



-der preis der freiheit ist ewige wachsamkeit-
-knowledge is power.. arm yourselfe-
Kommentar ansehen
12.01.2006 06:20 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: die granate ist nicht explodiert. dafür gibts kein orden! er kommt zurecht in den kanst. soll er nächstes mal ne qualitative hochwertige granate werfen die auch funktioniert^^

mal ernsthaft. ich kann nicht gerade behaupten dass ich froh bin dass die granate nicht explodiert ist. die welt ist besser dran ohne bush und es gibt sichert bessere lösungen als ein attentat auf bush. soviel ehre hat er nicht verdient dass er in einem atemzug mit Abraham Lincoln, James A. Garfield (relativ unbekannt aber auch ein amer. präsident der durch ein attentat starb), McKinley (wie garfield) und Kennedy erwähnt wird.

alter schwede, mir fällt gerade auf wie unbeliebt amerikanische präsidenten sind. 4 starben durch ein Attentat
Kommentar ansehen
12.01.2006 08:36 Uhr von Xaibot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mrpink: aber leider die falschen....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?