11.01.06 20:40 Uhr
 330
 

DSL von Swisscom wird bald noch schneller

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Breitband-Internetzugängen erhöht Swisscom die ADSL-Übertragungsgeschwindigkeit auf 6.000 Kbit/s. Auch Bestandskunden werden ab März von den höheren Bandbreiten profitieren können.

So werden beispielsweise die maximalen Download/Upload-Raten des bisher schnellsten Privatanschlusses von 2.400/200 auf 5.000/300 KBit/sec angehoben. Nur der günstigste Tarif mit 150/50 KBit/sec bleibt unverändert.

Während in Deutschland die ADSL-Technik am häufigsten verbreitet ist, steht die Schweizer Swisscom mit dem US-amerikanischen Internet über TV-Kabel-Anbieter Cablecom im Konkurrenzkampf um die Kunden.


WebReporter: press2006
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: DSL
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 20:01 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland gehören 6000 KBit/sec mittlerweile zum Standard (sofern leitungstechnisch schaltbar). Vereinzelt sind sogar 16 MBit/sec möglich, auf ADSL2+ Basis. Momentan nur in Großstädten, aber bald auch in ländlichen Gebieten.
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:45 Uhr von Master_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jawohl endlich mal ne gute Neuigkeit... Wird aber auch Zeit, die Swisscom hinkt aber auch ganz schön hinterher...

Gruss Master_X
Kommentar ansehen
11.01.2006 22:02 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dann der Preis noch stimmt, kann man eigentlich nicht meckern. Die Swisscom geht halt mit der Zeit. Ein 6 MBit/s reicht momentan aber noch vollstens aus. :o)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?