11.01.06 20:26 Uhr
 2.708
 

Post: Briefmonopol läuft 2007 aus - UPS startet Briefdienste

Ende des Jahres 2007 wird das nationale Briefmonopol in der Bundesrepublik beendet sein. Der Briefmarkt, der einen Umsatz von 10,2 Milliarden Euro beinhaltet, wird dann innerhalb Deutschlands nicht mehr nur von der Deutschen Post getätigt.

Der US-Paketversender United Parcel Service, kurz UPS, erklärte, dass man auch schon ab Februar in Deutschland Briefe für den internationalen Versand bei den Paketkunden einholen werde. Den Versand übernimmt die Swiss Post International.

Diese Leistung von UPS kann angeboten werden, weil die Deutsche Post im internationalen Versandgeschäft keine Monopolstellung besitzt. In Großbritannien hat UPS laut der Zeitung "Die Welt" schon Briefsendungen mit großen Erfolgen getestet.


WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Post, Brief
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 20:41 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monopol: Solange wie die Deutschte Bundespost das Monopol auf Pakte- und Briefsendungen hatte war alles in Ordnung.

Seitdem ist nichts mehr so wie es war...

Die Post hat Briefkästen abgebaut, Postfilialen geschlossen...Die Briefträger kommen mal Morgens, mal Nachmittags...In den noch bestehenden Filialen arbeiten Leute (wahrscheinlich auf 400-Euro-Basis), die keine Ahnung haben von dem was sie tun...

Dafür kann man jetzt, wenn man ein Paket erwartet, darüber rätseln, ob es mit der Post, UPS, DPD, German Parcel, Trans-o-Flex (oder wie sie alle heißen) kommt...Wann kann sich auf nichts mehr verlassen...

Es ist ja jetzt bei Briefen auch schon so, dass ein Teil mit der Post kommt, ein anderer Teil mit privaten Zusteller. Das ist einfach schlecht... :-(
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:52 Uhr von Hensel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So isses. Und Schuld haben die Politiker, die diesen Käse mal beschlossen haben. Nun kann der billige Anbieter billig Leute anstellen und drücken die Preise der ganzen Branche. Geiz iss dann nich mehr immer Geil.

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:09 Uhr von liquid sword
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UPS UPS.....ist alles andere als billig.
Da stimmt schon die "Geiz ist Geil" Mentalität nicht mehr.
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:31 Uhr von Koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ liquid sword: Wenn sie teurer als die Deutsche Post sind, zwingt dich ja niemand deine Briefe mit UPS zu versenden. Bin mit der Deutschen Post eigentlich immer relativ zufrieden gewesen...
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:01 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koecki.net: Sehe ich auch so. Mit der Deutschen Post ist der Brief meist am nächsten Tag da. Schlimmstenfalls übernächster Tag. Bei diesen beschissenen PIN (die blauen hier in Berlin) sind die Briefe regelmäßig min 5 Tage unterwegs. Toll wann dann im Brief steht, dass ich mich doch so schnell wie möglich wegen meines potenziellen Jobs melden soll.
Post soll Monopol bleiben. Hab echt keine Bock auf schlechten Zustellservice.
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:10 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEIL: ich bin mit der Post überhaupt nicht zufrieden.. bei uns im städchen hat die eineimische poost einen sehr sehr schlechten ruf, den sie immer und immer wieder gerecht werden..leider.

Gerade jetzt ist es auch wieder so.. ich warte auf eine rechnung die ich gerne bezahlen möchte.... dieselbe rechnung wurde auch an jemand in duisburg verschickt.

In duisburg ist sie vor drei tagen angekommen und ich hab sie immer noch nicht in ratingen... und die rechnung kommt uas ratingen

Vor einigen jahren hatte ich einen gelben zettel im briefkasten ich sollte am nächsten tag zur und da ein Brief abholen... alles kein Thema. Ich also am nächsten tag zur post, die haben den brief doch tatsächlich nicht gefunden...

Erst bin ich dann noch an den daraufvolgenden zwei tagen dorthin, aber vergeblich, dann habe ich mich an die beschwerde stelle gewandt.. dort bekam ich patzige antworten und da sei keiner für zuständig. Erst als ich den namen meines Vaters nannte, der seit vielen jahren bei der Post arbeitet und sehr bekannt ist bei der Post kamen sie mit dem argument ich könne doch meine telefonnummer dalassen und sie würden sich auf die suche begeben..

Ich hab dann noch ca. 4 wochen aktief hinter dem brief her gelaufen...

Ich habe ihn bis heute nicht bekommen , ich weiss auch bis heute nicht um was es sich da gehandelt hat...

Und das war nur eine erfahrung die ich mit der post gemacht habe...

man merkt richtig das die und die telekom mal zusammengehört haben.. und mit der telekom habe ich heute nichts mehr zu tun.. ich boykottiere sie :-) und ich denke mal das werde ich auch mit der Post so machen, denn wenn ich mir sicher bin das mein Brief ankommt.... dann gebe ich gerne ein paar cent mehr dafür aus.
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:28 Uhr von NaturalDesaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rheih (betrifft: German Parcel ): Schon mal informirt das German Parcel schon 1 Jahr nicht mehr so heisst ? Sind unter GLS ( Global logisik systems ) bekannt... Ich weiss, nicht wichtig, aber wollte es nur gesagt haben.

und Die Post gibts dann hoffe ich 2010 nicht mehr. denn die haben eine moral zum thema wie versende ich einen brief, die schon nicht mehr schön ist
Kommentar ansehen
12.01.2006 00:03 Uhr von Witten86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse!!! Vielleicht fallen dann ja auch die Preise. Konkurenz belebt ja das Geschäft.

LG Witten86
Kommentar ansehen
12.01.2006 10:59 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dt. Post und guter Service??? Dass ich nicht lache! Was ist daran gut, wenn regelmäßig Sendungen mit Wertsachen einfach verschwinden? Das ist nicht nur mir und Bekannten passiert, sondern wurde auch im Fernsehen z.B. bei Plusminus gezeigt. Reaktion der Post: Das sind doch nur 0,000000001%. Noch haben die das Briefmonopol und bieten so eine bescheidene Leistung. Wird Zeit, dass man auf diesen Verein nicht mehr angewiesen ist.
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:08 Uhr von Sunrabbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Service wird dadurch nur noch schlechter Ich bin im Moment ganz froh das die Post noch dieses Monopol hat. Ich muss das ganze Theater mit den privaten Zustelldiensten ja schon bei Paketen durchmachen. Die Paketdienste liefern zum Teil wie sie wollen und da ich arbeiten muss bin ich auch selten Tagsüber zu hause und kann das Paket annehmen. Wenn ich dann nicht möchte das meine Nachbarn meine Pakete annehmen habe ich oft nur die Möglichkeit mir das Paket in irgendeinem Verteilzentrum (oftmals nicht mal in der gleichen Stadt) abzuholen oder als arbeitender Mitbürger auf Pakete zu verzichten. Bei der Post habe ich dieses Problem nicht, die nächste Fililale liegt (trotz der vielen Schliessungen) immer viel näher als die Verteilzentren der privaten. Der neue Dienst von DHL (Packstation) ist für mich sowieso das beste was in den letzten Jahren als Serviceangebot entstanden ist, die anderen Paketdienste bieten mir das nicht.
Ich freu mich schon darauf demnächst einen Tag Urlaub zu nehmen oder 50 km zum nächsten Servicepoint zu fahren um mein Einschreiben anzunehmen....
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:17 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Ich habe mit UPS nur gute Erfahrungen gemacht, die sind zwar etwas teurer nur im Gegensatz zu Hermes, DPD, GLS etc zu 100% zuverlässig und superschnell.

Was die Abschaffung des Brief Monopols angeht, bei den Telefontarifen, Internet, Paket kosten sieht man es doch. Eine 1a Versorgung und die Preise sind alle im Keller.

Die Post verlangt 7,90 Euro für ein Paket ?!?!

Da gibt es zu Glück genug alternativen !!!
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:58 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Post Fans wo liegt denn euer Problem, nur weil das Monopol fällt, hört die Post doch nicht auf !

Ich freue mich sehr darüber, das dieses Monopol endlich fällt.
Ich bin bisher mit der Post nicht sonderlich zufrieden, da sie mir bei der Annahme von z.b. Serienbriefen viel zu Pingelich (und dadurch viel zu teuer) ist.

Jetzt tun sich da Alternativen auf und durch die neue Konkurenz besteht immerhin die Chance, dass es nicht nur billiger wird, sondern auch der Service besser wird !
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:58 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Briefe mit UPS? Ich glaube es wird einige Zeit dauern bis sich die Leute daran gewöhnen Briefe mit UPS statt DHL zu verschicken. BTW: Wird es von UPS spezielle Briefmarken geben?
Kommentar ansehen
12.01.2006 12:29 Uhr von Freddylein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post und Service ein Widerspruch an sich. Jeden Tag gehen 70.000 Briefsendungen verloren, aber das System ist sicher, da es sich ja auch nur um Peanuts handelt.
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das reduziert noch mehr Arbeitsplätze weil sich jeder unterbietet.
Da für jeden immer weniger Briefe anfallen, wird eben an Filalien gespart - das heisst ich muss den Brief beim Bäcker abgeben und der Empfänger muss seinen Brief im Tabakgeschäft abholen.

Wenn dann noch die Müllabfuhr die Briefe abholt und bei der Sammelstelle dem nahegelegenen Postamt übergibt ...
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:32 Uhr von fladenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollen eure schei** Briefe doch gar net Glaubt hier wirklich jemand, die privaten Dienstleister bauen eine privatkundenorientierte Infrastruktur auf ?? Wegen eurer
paar Briefe ?? Die paar Briekästen der "Alternativen" sind doch nur aufgestellt worden, um Stimmung gegen die Post in der Bevölkerung zu machen !! das einzige, was sich ändert, ist, das die Post die Preise für Privatkunden erhöhen
wird. Bei den "Alternativen" werdet ihr ein Schulterzucken ernten....... Für Firmenkunden wird die Post die Preise auf das Level drücken, das die "Alternativen" mit Ihren Hausfrauenzustellern einstellen werden. Ihr werdet sehen.....
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:35 Uhr von fladenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NaturalDesaster: GLS = General Logistics Service

und: NEIN, ich arbeite nicht bei der Post........
Kommentar ansehen
12.01.2006 21:10 Uhr von Lindwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UPS wird nach Scientology-Methoden geführt: UPS dürfte auch deshalb etwas teurer sein als andere Anbieter, weil das Management dieser Firma zu Scientology gehört und der Laden nach diesen Prinzipien geführt wird.

Man hat zwar versucht, diese Aussage in der Form gerichtlich verbieten zu lassen, was aber glücklicherweise nicht geklappt hat. Bei den "offiziellen" Listen der Scientology-Unternehmen taucht UPS nicht auf.

Wer also diese Firma mit einem Transport von irgendwas beauftragt, unterstützt diese Sekte finanziell indirekt mit.
Kommentar ansehen
12.01.2006 21:22 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: gibts bald wieder neue arbeitslose und man kann sich dannauf garnichts mehr festlegen wann denn nun ein brief ankommt..
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:27 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich: Die Post verdient sich auf Kosten der Kunden eine goldene Nase und das mit Garantie...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?